Anzeige

14 Millionen Deutsche würden Google-Brille tragen

Glaubt man diesen Zahlen, kommt die nächste technische Revolution aus dem Hause Google: Eine repräsentative Umfrage des Hightech-Verbands Bitkom hat ergeben, dass sich fast 14 Millionen Deutsche schon jetzt vorstellen könnten eine Datenbrille, wie Google Glass, zu tragen. Knapp sieben Prozent sind sich schon jetzt sicher, dass sie eine Datenbrille nutzen würden. Allerdings kündigten 37 Prozent der Befragten bereits an, „um die neuen Geräte einen großen Bogen zu machen“.

Anzeige
Anzeige

Wenig überraschend stellt die Untersuchung fest, dass vor allem Männer und Jüngere an den Datenbrillen interessiert sind, mit denen E-Mails oder Navigationshinweise direkt ins Sichtfeld eingeblendet werden können oder Fotos und Videos aus dem Blickwinkel des Trägers aufgenommen werden können.

Nur jede zwanzigste Frau (5 Prozent) gibt an, auf jeden Fall die Datenbrille einsetzen zu wollen. Bei den Männern liegt dieser Wert bei neun Prozent. Bei den 14- bis 29-Jährigen will rund jeder Achte (12 Prozent) ein solches Gerät auf jeden Fall tragen, bei den 30- bis 49-Jährigen ist es jeder zehnte (10 Prozent). Deutlich zurückhaltender sind Ältere.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*