„DSDS“: RTL punktet mit interaktiven Angeboten

Die zehnte Staffel "DSDS" ging mit dem schlechtesten Final-Wert aller Zeiten zu Ende. Für RTL ist das offenbar noch lange kein Grund an der Sendung zu zweifeln. Im Gegenteil: Der Sender spricht jetzt von neuen Höchstwerten - allerdings nur im Bereich des Second Screens.

Anzeige

Trotz mieser Quoten sollen die beiden Final-Songs der Kandidaten ein voller Erfolg gewesen sein. Bereits während der Sendung landete der Siegersong „Mein Herz“ von Beatrice Egli auf Platz Eins der iTunes Charts. Der Song der zweitplatzierten Lisa Wohlgemuth liegt nur knapp dahinter. Ebenso erfolgreich lief, nach Angaben des Senders, das Second Screen Angebot „RTL Inside“, bei dem User zusätzliche Backstage-Infos erhielten und an Umfragen sowie Chats teilnehmen konnten. Laut RTL haben rund 40.000 Zuschauer das interaktive Format für sich entdeckt.
Auf den Social Media Kanälen war das Interesse an der Sendung ebenfalls groß. Auf Facebook stieg die Anzahl der Fans um 20% und insgesamt war DSDS mit einer halben Millionen Tweets auf dem Mikrobloggingdienst Twitter vertreten. Dass die meisten von ihnen mit negativen Kommentaren versehen waren, scheint den Sender nicht zu stören.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige