„Polizeiruf 110“ siegt vor dem ZDF-„Herzkino“

Nach den vielen "Tatort"-Rekorden der vergangenen Wochen lassen's Hauptkommissarin Olga Lenski und Polizei-Hauptmeister Krause im "Polizeiruf 110" quotentechnisch wieder etwas ruhiger angehen, sichern sich aber mit über 20 Prozent Marktanteil dennoch den Tagessieg im Gesamtpublikum. RTL gewinnt ausnahmsweise das Spielfilm-Duell mit Pro Sieben und liegt auch insgesamt beim jungen Publikum vorn. Und Vox punktet mit der "Promi Shopping Queen".

Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Sonntag wissen müssen:

1. "Polizeiruf 110" gewinnt im Gesamtpublikum 
Die Ermittlungen der Brandenburger zum Tod einer Bootswerft-Geschäftsführerin sahen am Sonntagabend 7,48 Mio. Zuschauer ab 3 Jahren – kein Vergleich zum 10-Millionen-Wotan in der vergangenen Woche, aber ein besserer Wert als beim letzten Lenski-Krause-"Polizeiruf" Ende Dezember. Damals war die Vorweihnachtskonkurrenz allerdings auch groß. 22,8 % Marktanteil waren diesmal zu holen, und die meistgesehene Sendung des Tages war der Fall natürlich auch. Obwohl das ZDF mit überschaubarem Abstand folgt. Das Herzkino mit Jürgen Prochnow als pensioniertem Richter, der die Enkel seiner verstorbenen Tochter aufziehen muss (kreativer Titel: "Die Kinder meiner Tochter"), schalteten 5,64 Mio. ein (17,2 %).
2. Jauch wieder schwächer, "Spiegel TV" gratuliert sich selbst
Herzlichen Glückwunsch, "Spiegel TV" – gratulierte am Sonntagabend "Spiegel TV" sich selbst. Und zwar mit einem "filmischen Tagebuch" dazu, wie die Sendung in den vergangenen 25 Jahren die Welt verändert hat. 1,92 Mio. (9,1 %) interessierten sich für die vorgezogene Selbstgratulatiuon – der eigentliche Geburtstag ist nämlich erst am Mittwoch. Im Ersten traute sich die "Günther Jauch"-Redaktion dann doch nicht, den Fall Uli Hoeneß in die dritte Talk-Woche zu verlängern. Dementsprechend niedriger fielen die Quoten aus: 4,45 Mio. (16,0 %) sahen die Runde zum Thema "Notendruck, Sitzenbleiben – weg mit der alten Schule?" 
3. RTL siegt im Spielfilm-Duell mit Pro Sieben
Mit 2,39 Mio. war der Thriller "Unknown Identity" bei RTL, in dem sich Hollywood die Kulisse Berlin so zusammenschnipselt, wie’s der etwas anstrengenden Filmhandlung in den Kram passt, mit 18,9 % die meistgesehene Sendung bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern – noch vor dem "Polizeiruf", den im Ersten 1,85 Mio. (14,4 %) eingeschaltet hatten. Im direkten Spielfilm-Duell mit Pro Sieben behielt RTL ebenfalls die Oberhand, "Prince of Persia – Sands of Time" sahen 1,7 Mio. – was aber für solide 13,6 % reichte. Im Anschluss waren für das Blutspektakel "300" bei Pro Sieben noch einmal 13,5 % drin. 
4. "Secret Millionaire" bleibt stabil, "Biggest Loser" erfreut Sat.1
Richtig in Fahrt kommt die RTL-Sozialsoap "Secret Millionaire" am Vorabend nicht – aber 16,1 % sind im Vergleich zur Premiere vor zwei Wochen, die einen ähnlichen Wert erzielte, stabil. 1,3 Mio. sahen zu, etwas weniger als vor zwei Wochen. Sat.1 hielt mit dem "Geheimnis ewiger Schlankheit" dagegen – und kam auf 10,7 % bei den 14- bis 49-Jährigen (0,83 Mio.) – weniger als Vox mit 11,1 % für "Ab ins Beet!". Dabei war die Sat.1-Programmierung vermutlich als idealer Audience-Flow zum vorher laufenden "Biggest Loser" gemeint, der Abspeckshow, mit der sich der Sender diese Woche zum Finale in die Primetime wagt. Am Sonntagnachmittag fährt die Show weiterhin gute Werte ein: 0,83 Mio. junge Zuseher reichten für 15,5 %. Insgesamt sahen 1,96 Mio. zu. Ab 20.15 Uhr erzielte "Navy CIS" schließlich 11,4 und 10,5 % gegen die Spielfilm- und Krimi-Konkurrenz.
5. Vox punktet mit der "Promi Shopping Queen"
Mehr Glück als mit der "Promi Kocharena" hat Vox diese Woche mit "Promi Shopping Queen": Zumindest sorgen 1,04 Mio. Zuschauer im Alter von 14 bis 49 Jahren dafür, dass sich die Zweieinhalbstunden-Show auf Platz 10 in den Tages-Charts des jungen Publikums positioniert (8,9 %). Nachher holte "Prominent!" wieder einen zweistelligen Marktanteil: 12,9 %. Eine weniger gute Figur macht Kabel 1 mit seiner "K1 Reportage spezial", an der ungefähr gar nichts "spezial" war, weil ja doch bloß wieder die üblichen Kontrolletti-Fälle gezeigt wurden. Die Quittung lautet: 0,55 Mio. junge Zuschauer – und miese 4,3 %. Auf 5,5 % kam im Anschluss "Abenteuer Leben". Aus dem "Promi-Frauentausch" bei RTL II, bei dem in dieser Woche die heimlichen Stars Tim Toupet und Tatjana Gsell antraten, ist längst die Luft raus: 3,6 % Marktanteil sind desaströs.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige