Stefan Niggemeier verlässt den Spiegel

Publishing "Es hat einfach nicht richtig gepasst." Mit diesen Worten erklärt Stefan Niggemeier in seinem Blog seinen Ausstieg beim Spiegel. Zusammenhänge mit dem Chefredakteurswechsel schließt der Medienjournalist aus. Es sei nicht ausgeschlossen, dass er weiter für das Nachrichtenmagazin schreibe.

Werbeanzeige

Was er stattdessen mache, will Niggemeier noch nicht verraten

Mehr zum Thema

Verleger und Gewerkschaften nähern sich im Tarifstreit vorsichtig an

Guardian-Gesellschafter: Blatt-Zukunft auf 30 Jahre gesichert

Cover-Check: Spiegel punktet mit Videospiele-Titel am Kiosk

Kommentare