Studie: Ein Facebook-Fan ist 174 Dollar wert

Publishing Abseits sinkender Nutzungszahlen und Kritik an der neuen Android-App Home gibt es auch Positives zu berichten aus dem Facebook-Kosmos - vor allem für Werbetreibende. Denn laut einer Studie des Social-Media-Analysten Syncapse ist der durchschnittliche Wert eines Facebook-Nutzers seit 2010 um 28 Prozent gestiegen. Rund 174 Dollar ist der Fan einer Marke im Social Network wert. Die Daten wurden auf Basis von 2000 beteiligten Unternehmen zwischen Februar und März dieses Jahres erhoben.

Werbeanzeige

Es geht um die Frage, wie kaufkräftig ist ein Fan, wie loyal steht er zur Marke und wie sehr er dazu bereit ist, eine Marke oder ihre Botschaft weiterzuempfehlen. Kurzum: Es geht um den ROI von Social-Media-Marketing. Verlässliche Zahlen hierzu gibt es bislang kaum. Eine andere Studie von Social Code aus dem Jahr 2011 kam beispielsweise auf eine Wert von zehn Dollar pro Fan. Anders bei der Syncapse-Studie: So ist ein Fan der Frauenmode-Marke Zara durchschnittlich 405 Dollar wert, ein Facebook-Fan des Automobilhersteller BMW sogar 1613 Dollar.

In den Wert eines Fans spielt nicht nur die Häufigkeit mit ein, in der er Beiträge einer Facebook-Seite teilt. Gemeint sind viel mehr Empfehlungen im Sinne positiver Markenerlebnisse. Das kann ein Partybild sein, auf der ein Nutzer ein neues Oberteil einer Marke trägt oder aber ein Video, das ein BMW-Fahrer mit seinen Freunden auf Facebook teilt. Warum es trotzdem wichtig ist, einen Nutzer weiterhin direkt an eine Marke zu binden, erklärte die Studie auch. So hätte die Umfrage ergeben, dass Dreiviertel der Fans bereit sind, positive Erlebnisse mit anderen zu teilen.

Werbeanzeige

Mehr zum Thema

Bittere Ironie: Abendzeitung München (vorläufig) gerettet, Druckerei dafür tot

AGOF: Kicktipp, ran.de, weltfussball.de und kicker.de größte WM-Profiteure

Umzug! Klambt verlegt Programmie-Produktion nach Baden-Baden

Kommentare