Anzeige

Erneut Kaufgerüchte: Google an WhatsApp interessiert

Gerüchten zufolge will Google WhatsApp kaufen und damit die Schwachstelle des Internet-Messagings im eigenen Angebot ausbessern. Seit rund fünf Wochen seien die beiden Unternehmen in Verhandlungen um einen Kaufpreis, der sich auf bis zu eine Milliarde Dollar belaufen könnte. Unklar ist, ob der Verkauf gleichzeitig das Ende von WhatsApp in der jetzigen, werbefreien Form bedeuten würde.

Anzeige

Die amerikanische Internetseite Digital Trends berichtet nach Angaben eines Insiders, dass Google den Kauf von WhatsApp vorantreibt. Vor Monaten hatten bereits Facebook und Google Interesse an der Messaging-Plattform gezeigt, nun seien die Verhandlungen im Gange. Eine Milliarde US-Dollar gilt als möglicher Kaufpreis.
Google könnte damit seinen Messaging-Dienst Babel um wichtige Features erweitern. Babel wird als Vereinheitlichung von Googles bisherigen Angeboten in diesem Bereich (u.a. Google+, Google Voice, Google Talk, Google+ Messenger und Gmail) in der Google-Entwicklerkonferenz im Mai vorgestellt. Mit dem Kauf von Whatsapp könnte der Einstieg durch die Übernahme vieler Nutzer leichter fallen. Fraglich bleibt, ob der Messaging-Dienst in seiner heutigen Form dann noch weiter existieren würde oder ob Google die Messaging-Technologie komplett in seine eigenen Dienste integriert und die App vom Markt nimmt. Damit wäre die App, die regelmäßig die Download-Charts im App Store anführt, für iOS-Geräte nicht mehr verfügbar.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige