buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

Nicht nur in Redaktionen: Kaffee-Konsum steigt weiter

Was haben Beamte und Journalisten gemeinsam? Sie haben ein fast schon intimes Verhältnis zu Kaffee. Beide Jobs wären wohl ohne das koffeinhaltige Heißgetränk kaum möglich. Damit befinden sie sich allerdings im Trend. Denn wie der Deutsche Kaffee-Verband am Donnerstag bekanntgab ist der Kaffee-Konsum im vergangenen Jahr um 1,2 Prozent gestiegen.

Anzeige
Anzeige

Was haben Beamte und Journalisten gemeinsam? Sie haben ein fast schon intimes Verhältnis zu Kaffee. Beide Jobs wären wohl ohne das koffeinhaltige Heißgetränk kaum möglich. Damit befinden sie sich allerdings im Trend. Denn wie der Deutsche Kaffee-Verband am Donnerstag bekanntgab ist der Kaffee-Konsum im vergangenen Jahr um 1,2 Prozent gestiegen.

Jeder Deutsche trank im vergangenen Jahr durchschnittlich 149 Liter Kaffee. Das entspricht in etwa der Füllmenge einer Badewanne. Damit bleibt Kaffee das beliebteste Getränk der Deutschen, deutlich vor Mineralwasser und Bier.

Anzeige

Wer es ganz genau wissen will: Insgesamt verbrauchten die Deutschen 402.000 Tonnen Röstkaffee und 12.800 Tonnen löslichen Kaffee.

Großer Verlierer dieses Booms ist der Filterkaffee. So stieg der Verbrauch von Kaffeekapseln alleine um 16 Prozent. Allerdings beherrscht der Aufguss noch immer die deutschen Büros und damit auch die meisten Redaktionen. Denn mit 294.100 Tonnen macht der Filterkaffee noch immer rund drei Viertel des Marktes aus. Der Deutsche Kaffeemarkt ist der drittgrößte der Welt. Lediglich in den USA und in Brasilien wird noch mehr abgesetzt.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*