Anzeige

Samwer-Brüder starten neuen Venture Fund

Global Founders Capital heißt der neue Investment-Fonds, der mit 150 Millionen Euro ausgerüstet weltweit agierten soll. Mit dem Geld sollen Gründer dabei unterstützt werden, ihre Statups aufzubauen und zu vergrößern. Der Hauptsitz des neuen Fonds ist in München. Wer die Geldgeber sind ist noch unbekannt. Bekannt sind jedoch die Gesellschaftler: Oliver und Marc Samwer, sowie Fabian Siegel, der in den letzten beiden Jahren als Co-Geschaftsführer Delivery Hero aufgebaut hat.

Anzeige

Laut eigener Darstellung wird Global Founders Capital sich vor allem auf Investitionen in Firmen konzentrieren, die das Potential haben, sehr groß zu werden, entweder innerhalb eines Marktes oder indem sie weltweit in verschiedene Märkte expandieren. Man werde in allen Stufen investieren, von Gründungsfinanzierungen bis zu Wachstumskapital.
Für die Samwers ist es eine Rückkehr zu ihrer Zeit, als sie mit European Founders Fund bereits von 2006 bis 2009 etwa 100 Investments tätigten. Ihr aktueller Inkubator, Rocket Internet soll in den Aktivitäten von Global Founders Capital aber leine Rolle spielen, wie Fabian Siegel gegenüber Gründerszene verrät.
Demnach würden beide Unternehmen eine strikte Informationstrennung einhalten und mit unterschiedlichen Investoren und Investmentobjekten planen. Der neue Fonds will zudem nicht in Modelle investieren, die vom in Berlin ansässigen Samwer-Inkubator betrieben werden. Zu den geplanten Investments gäbe es in Kürze weitere Informationen heißt es auf der Website des Fonds.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige