Top 20: die populärsten Android-Apps

Sind die Google-Apps auf Smartphones und Tablets mit dem Google-eigenen Betriebssystem Android populärer als auf dem iPhone? Oder führen auch hier Fremd-Apps? Mit Hilfe des Focus App Monitors werfen wir einen Blick auf die aktuell beliebtesten Apps der deutschen Android-Nutzer. Das Ergebnis: Ja, die Google-Apps wie Youtube, Google Maps und GMail sind populär, aber nein: Sie sind nicht die populärsten. Ganz vorn finden sich hingegen wie auf den iOS-Geräten Facebook und WhatsApp.

Anzeige

57,76% der Nutzer eines Android-Smartphones haben in den acht Wochen vor der Befragung für den Focus App Monitor angegeben, die Facebook-App aufgerufen zu haben. Mehr als die Hälfte aller Android-Nutzer also. Und auch der WhatsApp-Messenger kommt mit 53,27% über die Hürde der absoluten Mehrheit. Im Vergleich: Auf den iPhones führen die beiden Apps mit 60,58% und 59,48% das aktuelle Ranking an, also in der gleichen Reihenfolge und mit noch eindrucksvolleren Zahlen.

Die populärste App aus dem Hause Google folgt in den iPhone-Tabellen auf Platz 5, im Android-Ranking hingegen schon auf Platz 3: 37,98% nutzen die YouTube-App. Google Maps, Gmail und Google Search folgen direkt dahinter – eine komplette Google-Armada also. Die populärsten Google-fremden Apps sind abseits von Facebook und WhatsApp eBay und wetter.com. Der Wetter-Dienst ist damit auch das erfolgreichste deutsche Android-Programm vor der Web.de-Mail-App und dem DB Navigator der Deutschen Bahn.

Verlags-Apps haben es nur zwei in die Top 20 geschafft: Spiegel Online belegt mit 12,85% Platz 16, TV Spielfilm mit 11,85% Platz 19. Auffällig: Die meistgenutzte Bezahl-App findet sich im App-Monitor-Ranking erst auf dem 78. Platz: Die Sudoku-App von Al Factory Limited. Rang 86 geht an die Shazam-Encore-App, die 4,79 Euro kostet. In der Top 100 der iPhone-Tabelle finden sich hingegen immerhin elf Bezahl-Apps. Es scheint also tatsächlich so zu sein, dass Android-Nutzer seltener Geld für Apps ausgaben als iPhone-Nutzer.

Nicht ganz so populär ist WhatsApp erwartungsgemäß auf Android-Tablets. Erwartungsgemäß, weil der Kurzmitteilungsdienst vor allem auf Smartphones genutzt wird – das ist auch bei iOS-Geräten schon so. Immerhin auf Platz 6 hat es die App dennoch geschafft. Die Nummer 1 ist auch hier Facebook, dahinter folgen Gmail, YouTube und Skype, das seinen zweiten Platz aus den iPad-Charts hier nicht ganz bestätigen kann.

Deutlich unpopulärer als auf dem iPad ist zudem die Tagesschau-App: Dort findet sie sich auf dem grandiosen vierten Platz, hier auf den Android-Tablets nur auf Rang 16. Ein Grund könnte sein, dass die Tablet-optimierte Android-App rund ein Jahr nach der iPad-App auf den Markt kam. Allerdings: Mit 14,34% der Nutzer ist die Tagesschau auch auf den Android-Tablets populärer als Spiegel Online, Bild und andere Nachrichten-Apps.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige