Anzeige

„Tatort“-Ranking: Schweiger neue Nummer 1

Mit seiner Premieren-Rekordquote hat sich Til Schweiger an die Spitze der aktuellen "Tatort"-Ermittler geballert. Wie die neueste Analyse der Krimi-Quoten der vergangenen zwei Jahre zeigt, führt Nick Tschiller nun vor den Münsteranern Thiel und Boerne und Charlotte Lindholm aus Hannover. Auch Münster und Hannover erreichten dabei in den vergangenen 24 Monaten Durchschnittswerte von mehr als 10 Mio. Zuschauern. Die großen Absteiger sind diesmal die Ermittler aus Frankfurt und Wiesbaden.

Anzeige

12,57 Mio. sahen Til Schweigers "Tatort"-Premiere "Willkommen in Hamburg" am Sonntag – das war die stärkste "Tatort"-Zahl seit fast 20 Jahren und daher war es logisch, dass Ermittler Tschiller nun auch das MEEDIA-Ranking der Kommissare anführt. Die erfolgsverwöhnten Münsteraner müssen sich vorerst mit Platz 2 zufrieden geben, den sie so schnell auch nicht verlassen werden. Denn: Für das Ranking ermitteln wie Durchschnittswerte aus den vergangenen 24 Monate, Thiel und Boerne müssten schon extreme Zahlen erreichen, wenn sie ihren Mittelwert über den von Til Schweiger hieven wollten. Und der Hamburger wiederum wird erst 2014 Gelegenheit haben, seinen Top-Wert etwas nach unten zu korrigieren.

Über die 10-Mio.-Marke gesprungen ist diesmal auch die Nummer 3, Charlotte Lindholm aus Hannover – dank ihres sehr starken Zweiteilers, der im Dezember 10,78 Mio. und 11,03 Mio. Zuschauer lockte. Hinter der weiter erstaunlich starken Konstanzer Kommissarin Blum folgen die beiden Saarbrücker: die alten Ermittler Kappl und Deininger, die noch mit einem Film aus dem Januar 2012 in der Wertung sind – und der neue Stellbrink, der mit seiner sehr seltsamen Premiere ebenfalls über die 9-Mio.-Marke sprang.

Deutlich verbessern konnten sich im Vergleich zu unserem vergangenen Ranking aus dem November die Bremer Lürsen und Stedefreund, die einen Sprung von Platz 13 auf 9 machten – ohne die beiden Neuen aus Hamburg und Saarbrücken läge sie nun sogar auf Rang 7.

Die Absteiger kommen diesmal hingegen aus Hessen: Steier und Mey fielen wegen ihrer eher schwachen Zahl vom zweiten Weihnachtstag unter die 9-Mio.-Marke und damit von Platz 3 auf 11 zurück, Ulrich Tukur ist als Felix Murot nun sogar Letzter. Sein sehr spezieller jüngster "Tatort" erreichte nicht einmal 7 Mio. Zuschauer, eine Chance zur Verbesserung hat er erst Ende des Jahres. Knapp davor landeten der Vorgänger von Til Schweiger, Kommissar Batu, sowie der Schweizer Reto Flückiger.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige