Anzeige

Der neue stern als 1-Euro-Nummer

Am Donnerstag liegt der von Dominik Wichmann neu konzipierte stern am Kiosk. Sollte der Spiegel recht haben, wird das Relaunch-Heft zum Schnäppchenpreis von nur einem Euro angeboten. G+J will das nicht kommentieren. Gleichzeitig hat der stern eine neue Website namens Stern Insider gestartet. Dort werden Abonnenten als "Insider" umworben und es gibt Tickets für "stern TV", die Henri-Nannen-Preisverleihung sowie einen Redaktionsbesuch beim stern zu gewinnen.

Anzeige
Anzeige

Gruner + Jahr will die Spiegel-Berichterstattung zum 1-Euro-stern nicht kommentieren. Weiter schreibt das Nachrichtenmagazin, dass neben dem Einführungspreis auch ein neues Billig-Abo geplant sei.

Unabhängig vom Preis versucht der stern, die Rolle der Abonnenten aufzuwerten. So werden die Dauerkäufer jetzt zu „stern-Insidern“. Über ein spezielles Online-Portal können sie an besonderen Events, wie einem Redaktionsbesuch, teilnehmen oder Karten für „stern TV“ gewinnen.

Anzeige

Zudem können die Abonnenten jetzt das E-Magazin des sterns ganz ohne Aufpreis lesen. Die Tablet-Ausgabe gibt es immer einen Tag vor dem Erscheinungstermin.

Sollte es dem neuen stern tatsächlich zum günstigen Einführungspreis von einem Euro geben, könnte das positive Auswirkungen auf die IVW-Meldung im ersten Quartal haben. Der Focus zog im vergangenen Jahr auch einmal die 1-Euro-Karte und konnte so für ein leichtes Plus in der Quartalsauswertung der Auflagen sorgen. Mittelfristig war der Erfolg der Aktion dann allerdings kaum messbar.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*