So lacht das Web über Annette Schavan

In diesen unsicheren Zeiten, ist auf eines im deutschen Web stets Verlass: den Hohn und Spott der einheimischen Twitter- und Facebook-Gemeinde. Aktueller Beweis ist der Fall Schavan. Die Ministerin hat ihren Doktorgrad verloren. Und was machen eine Vielzahl von Internet-Spaßvögeln? Sie machen sich darüber lustig. „An Stelle von Frau Schavan würde ich mit dem Drucken neuer Visitenkarten erst mal warten...“ zwitschert beispielsweise Dieter Nuhr. MEEDIA hat die lustigsten Bilder und Tweets gesammelt.

Anzeige

Es gibt einen verlässlichen Indikator, ob eine Meldung wirklich ein größeres Thema ist: Das ist immer dann der Fall, wenn sich die Titanic darüber lustig macht. In Sachen Schavan entwarfen die Frankfurter folgende elektronische Postkarten:

Auch die SPD-Fraktion warf einmal Photoshop an, um nicht nur der Ministerin, sondern gleich dem ganzen Kabinett eines mitzugeben:

Auch über die Grafik von SQUIRREL & NUTS wird sich die Koalition nicht freuen…

… Das gilt wohl auch für die satirische Meldung des Postillion „Union und FDP wollen bedingungslosen Doktortitel für Politiker einführen

Via Twitter kommentiert Sascha Lobo: „Seltsam. Die Leute, die sonst die Verdummung beklagen, erklären nun, dass vor 30 Jahren halt niedrigere wissenschaftliche Standards galten.“

Dieter Nuhr zwitschert: „An Stelle von Frau Schavan würde ich mit dem Drucken neuer Visitenkarten erst mal warten…“

Ungewöhnlich selbstkritisch äußert sich Boris Becker: „Bin ich froh, dass ich keinen Doktortitel habe ….“

Peter Glaser twittert: "Schavan: Zum Trost gibts erstmal jede Menge Zeitschriftentitel"

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige