„Goldene Kamera“ fällt auf 20-Jahres-Tief

Da konnten auch Weltstars wie Al Pacino nichts ausrichten: Die Verleihung der Goldenen Kamera erreichte in diesem Jahr so wenige Zuschauer wie seit mindestens 20 Jahren nicht. Selbst in all den Jahren, in denen die Gala erst nach 21 oder 22 Uhr gezeigt wurde, sahen immer mindestens 4 Mio. zu - diesmal nur 3,98 Mio. Gewonnen hat den Samstag stattdessen Das Erste mit "Tagesschau" und "Sportschau", bei den 14- bis 49-Jährigen RTL mit "Deutschland sucht den Superstar".

Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Samstag wissen müssen:

1. "Goldene Kamera" verliert 1,25 Mio. Zuschauer
Im vergangenen Jahr erreichte die von Axel Springer veranstaltete Gala im ZDF noch 5,23 Mio. Zuschauer, diesmal waren es nur noch 3,98 Mio. Der Marktanteil sank dabei von guten bis sehr guten 16,8% auf allenfalls ordentliche 13,5%. Auch im jungen Publikum gingen viele Zuschauer verloren: Statt 990.000 sahen nur noch 770.000 zu – ein Marktanteil von 7,4%. In beiden wichtigen Zuschauergruppen sank die Sehbeteiligung damit auf einen neuen Minusrekord. Seit 1992 liegen uns die "Goldene Kamera"-Zuschauerzahlen vor, der bisherige Minusrekord stammt aus dem Jahr 2008, als genau 4,00 Mio. zusahen. Allerdings begann die Übertragung damals auch erst um 21.15 Uhr, der Marktanteil lag daher bei besseren 15,7%.

2. "DSDS" gewinnt bei 14-49 mit stabilen Zahlen
Von alten Glanzzeiten hat sich "Deutschland sucht den Superstar" zwar weit entfernt, doch derzeit scheint es so, als gäbe es zumindest keine weiteren großen Verluste mehr. Die Marktanteile der Castingshow erreichen im jungen Publikum immer mehr als 20%. Diesmal gewann "DSDS" den Tag bei den 14- bis 49-Jährigen mit 2,43 Mio. Zuschauern und 22,7%. Dahinter folgt in den Samstags-Charts zweimal Paul Panzer: Seine Show "Stars bei der Arbeit" mit 1,74 Mio. und nur soliden 16,3%, sowie sein Live-Programm "Hart Backbord" mit 1,63 Mio. und besseren 18,6%.

3. ARD gewinnt Gesamtpublikum, um 20.15 Uhr aber auch hier "DSDS" vorn
Zwei Programme schafften am Samstag den Sprung über die 5-Mio.-Marke, beide liefen vor 20.15 Uhr. Gewonnen hat den Tag die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten mit 5,58 Mio. Sehern und 19,5%, die Bundesliga-"Sportschau" sahen vorher 5,42 Mio. (22,1%). Um 20.15 Uhr hatte hingegen RTL die Nase vorn: "Deutschland sucht den Superstar" setzte sich mit 4,23 Mio. und 13,6% knapp gegen "Hansi Hinterseer" (Das Erste / 4,00 Mio. / 12,9%) durch, "Die Goldene Kamera" folgt mit den 3,98 Mio. Zuschauern auf Platz 5. Das Erste punktete später auch noch mit dem Boxkampf von Jürgen Brähmer: 3,19 Mio. (14,2%) sahen ihn ab 23 Uhr.

4. "Fastnacht in Franken" ein zweites Mal top
Am Freitag sahen 3,82 Mio. die Karnevals-Show "Fastnacht in Franken" im Bayerischen Fernsehen – ein herausragender sechster Platz in den Tages-Charts. Am Samstag lief die Show noch einmal im BR – um 20.15 Uhr. Und erneut war sie ein großer Erfolg. 2,04 Mio. sahen diesmal zu – ein weiterer grandioser Marktanteil von 7,3% und Platz 22 in den Tages-Charts. Nur RTL, Das Erste, ZDF und ProSieben hatten um 20.15 Uhr mehr Zuschauer. Starke Zahlen gab es in der Prime Time auch für WDR und NDR. Das WDR Fernsehen lockte mit "Reiff für die Insel – Neubeginn" 1,59 Mio. Leute (5,1%), das NDR Fernsehen mit "2 für alle Fälle – Manche mögen Mord" 1,44 Mkio. (4,6%). Beide Zahlen reichen für die Top 50.

5. Sat.1 punktet mit "Armageddon", Vox mit "Geschichte des Menschen"
Die Dominanz von "DSDS" ist nicht mehr so groß wie früher, die anderen größeren Privatsender haben daher auch Chancen auf gute Zahlen. Der schärfste RTL-Konkurrent war um 20.15 Uhr Sat.1: 1,30 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen dort "Armageddon – Das jüngste Gericht" – ein guter Marktanteil von 12,5%. ProSieben folgt mit "The Box" und Werten von 1,27 Mio. und 11,9% dahinter. Über den Sender-Normalwerten blieb erneut auch Vox, wo 820.000 14- bis 49-Jährige (8,3%) die abschließenden vier Stunden der BBC-Doku "Die Geschichte des Menschen" einschalteten. kabel eins kletterte mit drei Folgen "Navy CIS" auf 690.000 bis 890.000 und 6,5% bis 8,8%, RTL II blieb mit "Heartbreakers – Achtung: scharfe Kurven!" hingegen bei 430.000 und 4,1% hängen.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige