Anzeige

Springer-Anzeigenchef wechselt zu Google

Wenn die Jobwechsel von Verlagsmanagern zu Digitalunternehmen häufiger werden, dann mag das auch eine Prognose über die Konjunkturaussichten in der Medienbranche sein. Nach MEEDIA-Infos übersiedeln gleich zwei Manager von der Axel Springer AG zu Google Deutschland: Peter Hoffmann, Gesamtanzeigenleiter Auto, Computer und Sport, sowie Lars Bilke von der Vermarktungseinheit Axel Springer Media Impact. Welche Funktionen Hoffmann und Bilke bei dem US-Konzern übernehmen, ist bisher nicht bekannt.

Anzeige
Anzeige

Peter Hoffmann ist seit 2008 für die Trias aus Auto- Computer- und Sporttiteln bei Springer als Anzeigenchef verantwortlich, darunter Auto Bild, Sport Bild und Computer Bild. Zwischen 2006 und 2008 war der Diplom-Kaufmann Mitglied der Geschäftsleitung der Mediaagentur GFMO. Wechsel innerhalb der Verlagsbranche gibt es immer wieder, Wechsel zu einem Digitalkonzern wie Google stehen bisher nicht auf der Tagesordnung. Insbesondere zu Google haben viele Verlage ein gespaltenes Verhältnis. In der Debatte um die Einführung eines Leistungsschutzrechts für Presseverlage stehen sich die Axel Springer AG und Google frontal gegenüber.
Mit Hoffmann wechselt auch Lars Bilke, bei der Vermarktungsorganisation Axel Springer Media Impact seit 2010 "Head of Digital Product Management" zu Google. Bilke ist ein Springer-Gewächs, er arbeitete u.a. als Marketing-Manager für Bild.de und die Welt-Gruppe. Wer Hoffmann und Bilke bei Springer nachfolgt, ist noch unklar. 

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*