Anzeige

Brüderle will sich nicht zu stern-Bericht äußern

Es ist das Thema der vergangenen Tage: Die stern-Story „Der Herrenwitz“ über den FDP-Spitzenkandidaten Rainer Brüderle. Selbst die Kanzlerin äußerte sich bereits über ihren Sprecher zu dem Fall. Einzig Brüderle selbst schweigt weiter. In einem Interview mit dem Focus sagte er dazu lediglich: „kein Kommentar“.

Anzeige
Anzeige

Das Nachrichtenmagazin hatte den Politiker gefragt, Focus antwortete er auf die Frage, ob er denn vor mehr als einem Jahr abends in einer Stuttgarter Bar eine Journalistin „angebaggert“ habe. Ausgehend von dem Portrait ist mittlerweile sogar eine Diskussion über sexuelle Belästigung im Alltag entbrannt.
Über ihre Sprecher ließ die Bundeskanzlerin mit mitteilen, dass sie für einen professionellen und respektvollen Umgang miteinander plädiere, auch zwischen Politik und Medienvertretern.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*