Anzeige

Wowi: Klage gegen Dschungel-Queen Olivia

Das aktuell laufende RTL-Dschungelcamp “Ich bin ein Star - holt mich hier raus!” sorgt nun sogar für pikanten Politik-Klatsch. Weil Dschungel-Transe und Drag-Queen Olivia Jones in der Show Andeutungen über eine mögliche Liebesnacht mit Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit machte, prüft der Berliner Senat laut Bild nun eine Klage gegen die Gerüchte. Unklar ist noch gegen wen geklagt werden soll: Olivia Jones, RTL oder die Produktionsfirma ITV Studios Germany.

Anzeige
Anzeige

Bei einer Dschungel-Schatzsuche sollten die Kandidaten die Quizfrage beantworten, was “Eichhörnchen” auf litauisch heißt: „Merkel“ oder „Wowereit“ (Letzteres stimmt …). Iris Klein, die Mutter von Daniela Katzenberger sagte beim Anblick der Frage zu Olivia Jones: “Wowereit ist das nicht dein, dein …” Darauf Transe Olivia: “Ja, aber das war nur einmal.” Die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich nahmen die Steilvorlage auf. Zietlow: „Hab ich das richtig mitgekriegt? Die Olivia hat mit dem Wowereit einmal?“ Hartwich: „Ja, aber die Details spart sie sich auf für die Finalshow.“

Bild zitiert zudem den Manager von Olivia Jones, Sven Florijan, der sich ebenfalls in Australien aufhält, mit den Worten: „Es war vor etwa einem Jahr nach einer Veranstaltung in Köln. Die beiden waren alleine auf einem Zimmer im Hotel Savoy.“ Laut Bild will der Berliner Senat nun gegen “Behauptungen im RTL-Dschungelcamp und deren Verbreitung” juristisch vorgehen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*