Landwirtschaftsverlag startet Jagdpraxis

Publishing Nichts für schwache Nerven: Der Landwirtschaftsverlag Münster bringt mit Jagdpraxis ein Magazin für Jäger. Der Fokus des vierteljährlich erscheinenden Magazins soll auf Tests von Waffen, Optik und Ausrüstung liegen. Dafür hat man nach eigenen Angaben ein Team aus Redakteuren und Waffensachverständigen, unterstützt von Berufsjägern und Schweißhundeführern zusammengestellt. Das Blatt soll Jägern bei der Kaufentscheidung neuer Ausrüstung helfen.

Werbeanzeige

Im Bereich Jagdoptik arbeite die Redaktion mit dem optischen Fachlabor der Georg-Simon-Ohm-Hochschule in Nürnberg unter Leitung von Hanskarl Treiber zusammen, heißt es in einer Mitteilung. Um objektive Vergleiche der Testprodukte sicherzustellen, wurden Bewertungskriterien gemeinsam mit Herstellern, Händlern und Anwendern erarbeitet. Besonders empfehlenswerte Produkte sollen mit dem Gütesiegel der Jagdpraxis-Lupen ausgezeichnet werden.

Chefredakteur ist Mathias Kruse, der zuvor schon die Redaktion des Rheinisch-Westfälischen Jägers leitete. Das neue Magazin erscheint am 24. Januar im ausgewählten Fachhandel und im Abonnement. Der Copy-Preis liegt bei 7,80 Euro.

Werbeanzeige

Mehr zum Thema

Best of Print: Die Cover der Woche mit stern, 11Freunde und dem Magazin der New York Times

Vermarktungs-Crack: Funke-Gruppe wirbt Matthias Körner von Arvato ab

Deutscher Rolling Stone feiert seinen 20. Geburtstag

Kommentare