„Ich bin ein Star“ startet stark wie nie zuvor

Wenigstens die Dschungelshow funktioniert noch - und wie: Während fast alle RTL-Programme Zuschauer verlieren und nicht mehr so gut laufen wie einst, entwickelt sich "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" in die andere Richtung: 7,77 Mio. sahen die Staffel-Premiere am Freitag, darunter 4,58 Mio. 14- bis 49-Jährige - so viele wie nie zuvor bei einem Staffel-Auftakt. Trotz Dschungel war auch der "Independence Day" bei Sat.1 stark - im Gesamtpublikum kam das ZDF RTL in der Prime Time am nächsten.

Anzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Freitag wissen müssen:

1. "Ich bin ein Star" gewinnt weitere 750.000 Zuschauer gegenüber 2012
Die RTL-Dschungelshow war in den vergangenen Jahren ohnehin schon ein Megahit. Die Staffel-Premiere 2013 toppte aber noch einmal alle sechs vorigen Premieren: Im Vergleich zu 2012 legte sie um 750.000 Zuschauer auf 7,77 Mio. zu, der Marktanteil lag bei fabelhaften 27,7%. Noch eindrucksvoller das Ergebnis bei den 14- bis 49-Jährigen: 4,58 Mio. entsprechen hier 39,8% – auch das sind neue Rekordwerte, die über dem Start-Ergebnis der bisher erfolgreichsten Staffel 2010 liegen. Allerdings: Damals begann die Premiere erst um 22.15 Uhr, nicht wie diesmal schon um 21.15 Uhr. Dennoch: Den ersten Rekord kann der siebten Staffel schon einmal niemand mehr nehmen, der RTL-Dschungel bleibt auch 2013 ein Megahit.

2. "Independence Day" stärkste Alternative im jungen Publikum, ProSieben desaströs
Freuen kann sich auch Sat.1: Trotz des Dschungels kam der oft wiederholte Film "Independence Day" mit 1,88 Mio. 14- bis 49-Jährigen auf einen tollen Marktanteil von 16,1%. Er belegt damit Platz 5 in den Tages-Charts, geschlagen nur von RTLs "Ich bin ein Star", dem Dschungel-Profiteur "Nachtjournal" (2,45 Mio. / 34,1%), "Wer wird Millionär?" und "GZSZ". Für ProSieben lief der Abend hingegen richtig bitter: Nur 600.000 14- bis 49-Jährige wollten "Spider-Man 2" sehen – ein Desaster-Marktanteil von 5,1%. Das stärkste ProSieben-Programm war "Galileo" mit 850.000 auf dem gerade einmal 21. Platz.

3. ZDF-Krimis schlagen ARD-Komödie
Auch im Gesamtpublikum ging es für die RTL-Konkurrenz nur darum, sich die Plätze dahinter aufzuteilen: "Ich bin ein Star" gewann wie erwähnt mit 7,77 Mio. Zuschauern – vor "Wer wird Millionär?" mit 5,75 Mio., sowie der 20-Uhr-"Tagesschau" und dem Biathlon-Weltcup mit je 4,86 Mio. In der Prime Time setzte sich hingegen das ZDF durch: 4,85 Mio. wollten den "Staatsanwalt" sehen, 4,78 Mio. danach in direkter Dschungel-Konkurrenz die "SOKO Leipzig" – ein guter Marktanteil von 14,4%. Knapp dahinter folgt die ARD-Komödie "Alles Chefsache!", die mit 4,60 Mio. und 14,0% ebenfalls zufrieden sein kann.

4. "Law & Order: SVU" mit starker Sendeplatz-Premiere, Super RTL stark mit "Dschungelhelden"
Um 20.15 Uhr erreichte auch Vox noch gute Zahlen: Die Hitserie "Law & Order: Special Victims Unit", deren neue Staffel nun am Freitag um 20.15 Uhr ausgestrahlt wird, kam mit 960.000 14- bis 49-Jährigen auf sehr ordentliche 8,5%, landete auf Platz 15 der Freitags-Charts. "Lie to me" stürzte danach allerdings gegen "Ich bin ein Star" auf Werte von 620.000 und 4,9%. Mit einem ganz anderen Dschungel punktete Super RTL: 440.000 sahen dort ab 20.15 Uhr  den Animationsfilm "Die Dschungelhelden – Operation Südpol" – ein guter Marktanteil von 3,8%. Im Gesamtpublikum landete der Film mit 1,03 Mio. Sehern sogar vor kabel eins und ProSieben. Nicht allerdings vor RTL II: Dort überzeugte "Jungfrau (40), männlich, sucht…" vor allem bei den 14- bis 49-Jährigen: mit 820.000 Sehern und 6,9%.

5. WDR und NDR punkten mit Talkshows, BR mit "närrischer Weinprobe"
Kaum geschadet hat der RTL-Dschungel den Talks in den Dritten der ARD: Das NDR Fernsehen kam mit seiner "NDR Talk Show" um 22 Uhr auf 1,15 Mio. Zuschauer und 4,5%, das WDR Fernsehen um 21.45 Uhr mit dem "Kölner Treff" auf 1,11 Mio. und 3,8%. Gute Zahlen. Gleichauf mit dem "Kölner Treff" findet sich in den Tages-Charts "Die Närrische Weinprobe" des Bayerischen Fernsehens, die ab 19,45 Uhr ebenfalls 1,11 Mio. (3,5%) gesehen haben. Und noch ein Drittes Programm, das in der Prime Time über die Mio.-Marke sprang: 1,03 Mio. schalteten "Hansi Hinterseer" im mdr Fernsehen ein.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige