Maybritt Illner spricht sich für Quote aus

Fernsehen Der Quote sei Dank: Im Interview mit der Zeit zeigt sich Maybritt Illner zufrieden mit dem Einstieg von Frauen in Führungspositionen in Wirtschaft und Politik. Das berichtet die Zeitung in ihrer aktuellen Ausgabe. Allerdings würde dadurch die Welt nicht gleich ein besserer Ort, erklärt die ZDF-Moderatorin. Die Entwicklung sei allerdings nötig: "In der Verfassung steht nicht nur, dass jeder Mensch seine Würde hat, sondern auch, dass es eine Gleichberechtigung der Geschlechter gibt."

Werbeanzeige

Jahrzehntelang sei das Grundgesetz an diesem Punkt praktisch nicht umgesetzt worden. "Daran arbeiten wir jetzt in diesem schönen Land", erklärt Illner weiter. Laut der 47-Jährigen hätte die Gleichberechtigung 2012 aber einen großen Schritt nach vorne gemacht: "Klar, das Jahr 2012 war sicher auch ein Jahr der Frauen. Erstmals mischen sie in Deutschland nicht nur mit, sondern sind auch in der ersten Reihe sichtbar.“ 
Das gelte auch für die Medienbranche: "In Konzernen rücken Frauen in die Vorstände, mit Julia Jäkel bei Gruner + Jahr sogar eine knapp über 40-Jährige, und verschiedene deutsche Medien haben Quoten für ihre Führungsränge eingeführt, Chefredaktionen inklusive", so Illner. Allerdings sei nicht mit sofortigen Kurswechseln zu rechnen. Für einen Wandel bräuchte es Zeit: "Nach der dritten und vierten Generation von Frauen in Führungspositionen arbeiten sie ja wirklich anders: fördern andere Umgangsformen, Arbeitsabläufe, Hierarchien. In der Politik geschieht das an vielen Stellen. Da ist die dritte Generation Frauen an der Macht. Dank der Quote.“
Erst Ende Oktober gab Illner bekannt, fortan nicht mehr das "heute journal" zu moderieren. Die Journalistin will sich künftig verstärkt um ihre Talkshow kümmern. Neben Claus Kleber und Marietta Slomka wird als Nachfolger Christian Sievers ab 2013 als dritter Moderator die Nachrichtensendung präsentieren. Illner wird zusätzlich zu ihrer Talkshow mehrere Formate zur Bundestagswahl übernehmen.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige