Google Music startet in Deutschland

Publishing Google hat am heutigen Dienstag Google Music in Deutschland gestartet. Ab sofort können Nutzer über den PlayStore von Google neben Android-Apps und Filmen auch Musik erwerben. Die Preise liegen dabei auf dem Niveau von Konkurrent Apple. Doch damit nicht genug: Der US-Konzern bietet zudem einen kostenlosen Online-Speicher und Streaming-Dienst für Musik auf Android-Geräten an.

Werbeanzeige

Damit ist Google Music eine Art Zwitter aus Streaming-Dienst Spotify und Apples iTunes. Im Gegensatz zu erstgenannten sind für die Nutzer aber nicht alle Titel kostenlos via Streaming zu hören, sondern lediglich die Titel, die in der eigenen Bibliothek hinterlegt sind. Hierfür bietet Google die Möglichkeit kostenfrei bis zu 20.000 eigene Titel hochzuladen. Die über den PlayStore erworbenen Titel werden darauf nicht angerechnet. Ein ähnliches Angebot bietet auch Aplpe mit iTunes match – jedoch kostenpflichtig – an. 
Im Gegensatz zu iTunes gibt es vom Google-Angebot bislang keine Desktop-Software. Für Android-Geräte gibt es jedoch Apps, für iOS-Geräte bieten Drittanbieter die entsprechenden Dienste an. Die gespeicherte Musik lässt sich obendrein über eine auch mobil optimierte in-Browser-Anwendung abspielen. 
Für Google war der heutige Tag direkt in mehrerlei Hinsicht großer "Launch-Tag". Neben Google Music startete auch der Verkauf der neuen Nexus-Geräte. International startete Google zudem eine Hotel-Suche, die unter anderen Kundenbewertungen, Preisvergleiche und Google Maps zusammenführt.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige