Google löscht Bettina Wulff-Ergebnisse

Publishing Kleiner Erfolg für Bettina Wulff: Mit Hilfe von juristischer Unterstützung will die Ehefrau des ehemaligen Bundespräsidenten erreichen, dass Google mehr als 80 Suchbegriffe aus der automatischen Vervollständigung und tausende Suchtreffer löscht. Wie die Bild am Sonntag berichtet, hat der US-Suchgigant jetzt acht Suchresultate aus seinem sichtbaren Index genommen.

Werbeanzeige

Die betroffenen Suchtreffer sollen alle in einem Zusammenhang mit rechtswidrigen Tatsachenbehauptungen zu Vergangenheit der Frau des ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff stehen. Drei Einträge stammen von umstrittenen Webseite Kreuz.net.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige