Mini-Endspurt bei „Der klügste Deutsche“

Fernsehen Im Vergleich zu den ersten beiden Shows waren beim Finale der Kai-Pflaume-Show am Samstagabend deutlich mehr Zuschauer dabei, nämlich 5,12 Mio. (17,6 %). Aber trotzdem reicht's nur für Platz 5 in der Tageswertung. Die gute Nachricht: Vor allem die jungen Zuschauer sind "Der klügste Deutsche" treu geblieben. Bei RTL erholt sich "Das Supertalent" leicht. "Für immer Shrek" beschert Sat.1 gute Quoten. Und Pro Sieben geht am Abend mit Jackie Chan ziemlich unter.

Werbeanzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Samstag wissen müssen:

1. "Der klügste Deutsche" geht schwächer zu Ende als 2011 und verliert gegen "Bella Block"
Insgesamt schafft es "Der Klügste Deutsche" mit 5,12 Mio. am Samstag wie gesagt nur auf Platz 5 der meistgesehenen Sendungen im Gesamtpublikum. Im vergangenen Jahr war die Showreihe zwar schlechter gestartet als diesmal, dafür sahen am Ende 5,77 Mio. zu. Nach der "Tagesschau" (6,4 Mio.) zappten nun aber einige Zuschauer zur Konkurrenz, RTL natürlich, aber auch "Bella Block" im Zweiten, für die sich 5,2 Mio. (16,7 %) interessierten. Am Vorabend war das Erste aber bereits mit der "Sportschau" erfolgreich, die Berichte vom 9. Spieltag der Fußball-Bundesliga hatten 5,57 Mio. eingeschaltet. Der Markatnteil lag bei 24,2 %. Und eine gute Nachricht gibt’s dann doch noch für "Der klügste Deutsche": Im jungen Publikum waren fast genauso viele Zuseher (1,02 Mio.) dabei wie vor einem Jahr, das reichte  trotz der starken Samstagskonkurrenz für gute 9,2 %. "Bella Block" holte 7,4 %.
2. "Das Supertalent" legt bei RTL wieder leicht zu
Nach dem Tiefstwert in der vergangenen Woche erholte sich die RTL-Show wieder leicht und schaffte 5,4 Mio. Zuschauer ab 3 Jahren. Das bedeutet: Platz 3 hinter "Tagesschau" und "Sportschau" – und 17,4 % Marktanteil. 2,93 Mio. 14- bis 49-Jährige reichten außerdem, um die Tages-Charts im jungen Publikum anzuführen (25,6 %). Mit 19,4 % steht im Anschluss auch "Cindy aus Marzahn und die jungen Wlden" wieder etwas besser da als zuletzt, 2,08 Mio. hatten eingeschaltet. 
3. "Shrek" holt Top-Quoten für Sat.1, Pro Sieben versagt mit Jackie Chan
Mit Animationsfilmen für die ganze Familie ist Sat.1 am Samstag schön öfter ganz gut gefahren, die TV-Premiere von "Für immer Shrek" macht da keine Ausnahme. Insgesamt entschieden sich zwar nur 2,9 Mio. für die Show-und-Krimi-Alternative (immerhin auch noch Platz 12 in der Gesamtwertung), aber davon gehörten 1,84  zur jungen Zielgruppe, sodass dort unterm Strich gute 16,0 % Marktanteil stehen: Platz 3 in den Tages-Charts! Das halbstündige "Shrek Halloween Special" holte direkt danach auch noch 15,5 %. Diesmal klappte es sogar halbwegs mit dem Anschluss – auch wenn der Thriller "Doppelmord" nicht unbedingt den perfekten Audience Flow versprach. 12,4 % (1,1 Mio.) waren trotzdem drin. Pro Sieben muss derweil einen ordentlichen Tiefschlag einstecken: "Shang-High Noon" bruchlandete bei gerade mal 6,8 % im jungen Publikum. Die "Transporter"-Wiederholung vom Freitag riss im Nachhinein immerhin noch einmal 10,8 %. 
4. Vox-Reportage mittelmäßig, RTL-II-Klamauk floppt
"Wenn Zwänge das leben bestimmen" lautete das Thema der großen Samstags-Reportage bei Vox diesmal, 590.000 Zuschauer interessierten sich dafür (5,7 % Marktanteil). Mit 7,1 % waren vorher bereits für "Die Pferdeprofis" keine großen Sprünge drin. Bei RTL II sahen sich gerade mal 400.000 Zuschauer "Erkan & Stefan gegen die Mächte der Finsternis" an (3,7 %). Mit seinem "Navy CIS"-Triple legte Kabel 1 bei 5,7 und 5,9 % los, ab 22 Uhr waren dann gute 8,0 % drin und "Numb3rs" erreichte danach noch einmal 7,5 %.
5. Neue Tim-Mälzer-Folgen im Ersten starten verhalten 
Die Sommerpause ist rum, "Tim Mälzer kocht!" wieder im Ersten, allerdings zunächst einmal vor nicht besonders vollen Rängen. 0,85 Mio. sahen am Nachmittag das Olivenhuhn aus dem Bratschlauch (womit freilich das in der Sendung zubereitete Gericht gemeint ist). Das reichte lediglich für 7,0 % Marktanteil.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige