ARD-Kriegsdrama holt nur mäßige Quote

Fernsehen Das eindrucksvolle und ehrliche Kriegsdrama "Auslandseinsatz" hat der ARD keine Top-Quoten beschert. Der Film lockte um 20.15 Uhr 3,69 Mio. Zuschauer an, der Marktanteil lag mit 11,8% leicht unter dem 12-Monats-Durchschnitt des Ersten (12,2%). Den Tagessieg holte sich stattdessen "Die Quizshow mit Jörg Pilawa", die 5,14 Mio. im ZDF einschalteten. Im jungen Publikum gewann das RTL-Duo "Christopher Posch" und "Raus aus den Schulden" mit Staffel-Rekorden, Sat.1 ging erneut mit den "Säulen der Erde" unter.

Werbeanzeige

Hier sind die 5 Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. ARD-"Auslandseinsatz" unterliegt ZDF und RTL
Er hat die Probleme der Bundeswehr in Afghanistan eindrücklich aufgezeigt, der glänzend besetzte Film "Auslandseinsatz". Womöglich zu eindrücklich, denn leichte Unterhaltung war das nicht, der Zuschauer musste sich auf den Film einlassen. Insofern sind die Zahlen von 3,69 Mio. und 11,8% wohl auch nicht als Flop zu werten. Die direkte Konkurrenz erreichte mit leichterer Unterhaltung parallel zum "Auslandseinsatz" ein größeres Publikum: 5,14 Mio. sahen "Die Quizshow mit Jörg Pilawa" im ZDF, 4,64 Mio. und 3,88 Mio. "Christopher Posch" und "Raus aus den Schulden" bei RTL. Nach dem Film kam "Anne Will" mit dem passenden Thema "Auslandseinsatz Afghanistan – war es die Opfer wert?" auf 2,80 Mio. Seher und einen ähnlichen Marktanteil von 11,4%. Im jungen Publikum war der "Auslandseinsatz" im Übrigen ein größerer Erfolg: Hier reichten 1,26 Mio. 14- bis 49-Jährige für tolle 10,3%.

2. Staffelrekorde für "Christopher Posch" und "Raus aus den Schulden"
Endlich mal wieder richtig gute Zahlen für die RTL-Mittwochs-Doku-Soaps. "Christopher Posch – Ich kämpfe für Ihr Recht!" und "Raus aus den Schulden" hielten sich in den vergangenen Wochen je nach Champions-League-Konkurrenz vornehmlich im Mittelmaß oder deutlich darunter auf. Diesmal jedoch gab es Marktanteile von 19,1% und 18,4% bei den 14- bis 49-Jährigen – und damit Werte, die deutlich über dem Sender-Normalniveau (16,7%) liegen. Klarer Fall, dass die beiden Reihen mit 2,33 Mio. und 2,15 Mio. jungen Zuschauern auch die Tageswertung anführen.

3. ProSieben-Serien Mittelmaß, "Säulen der Erde" noch katastrophaler
Bei ProSieben und Sat.1 gibt es angesichts der Mittwochs-Quoten nur wenig Grund für Freude. Immerhin ordentliche 12,1% und 12,0% erzielten die ProSieben-Serien "Grey’s Anatomy" und "How I met your Mother" bei den 14- bis 49-Jährigen, "New Girl" und "Suburgatory" erreichten dazwischen, bzw. danach aber nur unbefriedigende Werte von 10,2% und 10,6%. Eine absolute Katastrophe ist hingegen der Sat.1-Vierteiler "Die Säulen der Erde", der bei der Premiere 2010 noch bis zu 4 Mio. 14- bis 49-Jährige begeistert hatte. Teil 2 der Wiederholung sahen diesmal nur ganze 600.000 – ein desaströser Marktanteil von 5,2%.

4. "King" startet stark bei Vox, "Sindbad" ordentlich bei Super RTL
Bei den Sendern der zweiten Privat-TV-Liga gab es am Mittwochabend die Starts zweier neuer Serien. Bei Vox lief um 21.10 Uhr die kanadische Krimiserie "King" an, bei Super RTL parallel dazu die britische Abenteuerserie "Sindbad". Das Ergebnis: Beide Serien landeten über den Sender-Normalniveaus, "King" war aber der größere Hit. 1,17 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen die Krimiserie – ein Marktanteil von 9,8% und Platz 12 in den Tages-Charts. Profitiert hat "King" dabei auch von "Rizzoli & Isles", das um 20.15 Uhr mit 1,31 Mio. und 10,7% noch deutlicher überzeugte. Bei Super RTL erreichte "Once upon a Time" um 20.15 Uhr mit 490.00 jungen Zuschauern erneut glänzende 4,0%, "Sindbad" fiel danach mit 340.000 auf 2,8%, blieb damit aber über dem 12-Monats-Durchschnitt von 2,3%. Bei RTL II erreichten die "Guinness World Records" unterdessen ordentliche 800.000 und 6,6%, kabel eins kam mit "Und täglich grüßt das Murmeltier" auf noch bessere 810.000 und 6,8%.

5. "Expeditionen ins Tierreich" machen NDR glücklich, "Die Novizin" beschert ZDF.kultur neuen Rekord
Tolle Prime-Time-Zahlen erreichte im Gesamtpublikum das NDR Fernsehen: 1,45 Mio. Leute interessierten sich für die "Expeditionen ins Tierreich", die damit um 20.15 Uhr einen Marktanteil von 4,6% erreichten. Normal waren für den Sender in den vergangenen 12 Monaten 2,5%. Auch zwei ZDF-Ableger waren um 20.15 Uhr erfolgreich: "Wilsberg" übertraf mit 900.000 Zuschauern und 2,9% den ZDF_neo-12-Monats-Durchschnitt von 0,6% um ein Vielfaches und ZDF.kultur kann sich sogar über einen neuen Alltime-Rekord freuen: 210.000 schalteten dort um 20.15 Uhr das zehn Jahre alte TV-Drama "Die Novizin" ein – mehr Zuschauer hatte zuvor noch kein ZDF.kultur-Programm.

Die Top 20 der meistgesehenen Sendungen bei den 14- bis 49-Jährigen und die "5 Dinge" der vergangenen Tage finden Sie wie immer hier.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige