Nach Focus Online: Zeit Online wird IVW-transparenter

Publishing Nach Focus Online macht sich nun auch Zeit Online IVW-transparent. 93,48 Prozent der im September erreichten 106,12 Millionen Page Impressions (PI's) entfallen auf das Kernangebot zeit.de. Damit wird der Druck auf alle Newsportale im Netz größer, die bisher ihre Online-Reichweitendaten nicht offenlegen.

Werbeanzeige

So wie im vergangenen Monat Focus Online zeigen nun auch die Macher von Zeit Online, dass der allergrößte Teil der Klicks tatsächlich auf das Kernportal zeit.de entfällt. Die Angebote Academics (0,7 Prozent) und Zeitverlag.de (0,06 Prozent) kommen auf nur sehr geringe Anteile. Die von Zeit Online vermarkteten Seiten Netzpolitik.org (0,37 Prozent) und Carta.info (0,11 Prozent) werden ebenfalls in das Angebot hineingerechnet.

MEEDIA hat wiederholt über die Transparenz-Debatte berichtet, zum Beispiel hier oder hier.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige