Heilbronner Stimme: Verleger Distelbarth gestorben

Publishing Nach kurzer, schwerer Krankheit ist in der Nacht auf Freitag Frank Distelbarth in Heilbronn gestorben. Der Senior-Verleger wurde 84 Jahre alt. Distelbarth war von 1955 bis 1998 Geschäftsführer und Verleger der Heilbronner Stimme und der Hohenloher Zeitung. Dann übernahm sein Sohn Tilmann zusammen mit Bernd Herzberger die Geschäftsführung des Medienhauses.

Werbeanzeige

„Mit Frank Distelbarth verliert das Medienunternehmen einen bodenständigen Visionär, der als Baumeister des Verlags galt und dessen Entwicklung er bis zuletzt als Ehrenbeiratsmitglied aktiv begleitete. Als Vordenker investierte er in die journalistische Qualität und förderte technische Innovationen“, heißt es in der Heilbronner Stimme.

Die Heilbronner Stimme kommt bislang gut durch die Zeitungskrise. Der Gesamtverkauf lag im zweiten Quartal bei 89.142 Exemplaren. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies ein Minus von drei Prozent. Innerhalb der vergangenen fünf Jahre verlor die Tageszeitung sieben Prozent.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige