Weltkunst als Beilage für das Handelsblatt

Zeitschriften-PR für die Weltkunst und kultureller Mehrwert für Handelsblatt-Leser. In einer Sonderbeilage sollen zukünftig ausgewählte Inhalte des Kunst-Magazins der Wirtschaftszeitung vier Mal pro Jahr beigelegt werden. Im März 2013 geht es los. Die Vermarktung übernimmt iq media.

Anzeige

Der Fokus des neuen Formats soll auf Stil-, Design- und Kunstmarkt-Themen liegen und so die private Seite der Handelsblatt-Leser ansprechen. Diese besitzen nämlich nach Angaben der Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse (AWA 2012) das höchste frei verfügbare Einkommen.
„Mit der neuen Weltkunst Handelsblatt Edition gibt es ein hochinteressantes gemeinsames Produkt, das vielseitige Vermarktungs-Synergien bietet. Es ist eine hervorragende Ergänzung des Handelsblatts, weil sie die Top-Entscheider Deutschlands und ihr Interesse an schönen Dingen, Investment und Konsum auf höchstem Niveau anspricht“, so Marianne Dölz, Geschäftsführerin der Verlagsgruppe Handelsblatt und der iq media.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige