Berliner Abendblatt entlässt komplette Redaktion

Publishing Die gesamte Redaktion des Berliner Abendblatts muss gehen. Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, wurde den Redakteueren am Donnerstag in einer Versammlung die bittere Botschaft übermittelt. Die Geschäftsführer des Berliner Verlags, Michael Braun und Stefan Hilscher, und der des Berliner Abendblatts, Hagen Königseder, persönlich sollen die Botschaft überbracht haben. Das Blatt soll allerdings nicht eingestellt werden.

Werbeanzeige

Betroffen von der Sparaktion sind 14 Redakteure und sechs Pauschalisten. Intern wird spekuliert, dass mdsCreative, die wie das Abendblatt zu M. DuMont Schauberg gehört, deren Aufgabe übernehmen könnte. Die Entlassungen waren bereits befürchtet worden. Der Betriebsrat hatte bereits von drohenden Kürzungen bei den Personalkosten gesprochen.
Gegenüber MEEDIA hatte der Geschäftsführer des Berliner Verlags, Michael Braun, am Mittwoch noch erklärt, man prüfe verschiedene Einsparmöglichkeiten. Konkrete Ergebnisse der Prüfungen gebe es allerdings noch nicht.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige