Marissa Mayer verschenkt 12.000 iPhone 5

Publishing Marissa Mayer weiß, wie man Angestellte glücklich macht. Die neue Yahoo-Chefin hat das Internet Programm “Yahoo! Smart Phones, Smart Fun!” gestartet. Das bedeutet, jeder Vollzeit oder Teilzeit-Angestellte von Yahoo bekommt ein kostenloses Smartphone der neusten Generation, also auch ein nagelneues iPhone 5. Und Yahoo zahlt sogar die Telefonrechnung und die Surfkosten! Laut einem Bericht von Business Insider sind die Yahoo-Mitarbeiter in den USA begeistert.

Werbeanzeige

Neben einem Apple iPhone 5 können Yahoo-Angestellte sich auch für ein Android-Smartphone (Samsung Galaxy S3, HTC One X oder HTC EVO 4G LTE) entscheiden oder das Nokia Lumia 920 mit dem Windows Phone Betriebssystem wählen. Hinter der großzügigen Geste steckt eine Absicht: In einem internen Memo, in dem die Aktion angekündigt wird, heißt es: "Wir möchten, dass unsere Angestellten die gleichen Geräte haben, wie unsere Nutzer. Auf diese Weise können wir denken und arbeiten wie die Mehrheit unserer Nutzer.” Und natürlich hebt so ein Gratis-Smartphone ganz nebenbei die Arbeitsmoral.

Für eine Firma ist das Smartphone-Geschenk von Yahoo aber eine bittere Pille: Blackberry. Im selben Memo, das bei Yahoo Smartphones für Alle ankündigt und das bei Business Insider veröffentlicht wurde, steht geschrieben, dass Yahoo keine Blackberrys als Diensttelefone mehr einsetzt. Offenbar hat Yahoo die weltweite Verbreitung von Smartphones untersuchen lassen und dies als Basis für die Entscheidung bei neuen Dienst-Telefonen genutzt. Will heißen: Die meisten Yahoo-Nutzer nutzen Smartphones und keine Blackberrys, also sollen auch die Yahoo-Mitarbeiter Smartphones nutzen. Für den ohnehin gebeutelten Blackberry-Hersteller Research in Motion ist das eine sehr schlechte Nachricht. Freuen dürfen sich aber die laut Wikipedia rund 12.000 Yahoo-Angestellten.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige