FAZ startet neues Themen-Magazin

Publishing Manche Texte sind einfach zu gut für das schnelllebige Tageszeitungsgeschäft. Das dürften sich zumindest die FAZ-Macher gedacht haben. Deshalb starten die Frankfurter nun mit Frankfurter Allgemeine Thema eine neue Magazin-Reihe, die nach Oberthemen sortiert besonders lesenswerte Analysen, Hintergrundberichte und Interviews, die bereits in der FAZ oder FAS erschien sind, zweitverwertet. Ergänzt werden sollen die Texte mit Infografiken, Lektüre- und Web-Tipps und weiteren Elementen.

Werbeanzeige

In der ersten Ausgabe, die ab dem 20. September am Kiosk liegt, schreiben unter anderem Frank Schirrmacher, Holger Steltzner, Rainer Hank und viele weitere FAZ- und FAS-Autoren über die beiden Oberthemen "Geld" und "Digitales Denken".

Die erste Ausgabe des neuen FAZ-Magazins

"FAZ-Thema möchte seinen Lesern helfen, gedanklich zu durchdringen, was ihnen Tag für Tag im Stakkato der Nachrichten entgegenflimmert",  erklärt der Verlag. "Dazu wurden aus den Ausgaben der FAZ und der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung der vergangenen Monate die Beiträge ausgewählt, die diesen Zweck besonders gut erfüllen."

Das neue Magazin kommt in einer Auflage von 40.000 Stück, soll monatlich erscheinen und 4,90 Euro kosten.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige