„The Dome“ stürmt die Social-TV-Charts

Fernsehen Und noch ein RTL-II-Format, das bei Facebook Erfolge feiert: Die Musikshow "The Dome" hat in der vergangenen Woche dank zahlreicher Fotos ihrer 63. Sendung so viele Likes, Kommentare und neue Fans eingesammelt, dass sie von außerhalb der Top Ten direkt auf Platz 3 gesprungen ist. Nummer 1 bleibt natürlich "Berlin - Tag & Nacht", das die besten Zahlen seit drei Wochen erreicht hat. Beim Social-TV-Anbieter Couchfunk ist hingegen der Fußball am populärsten: Die Champions League gewann vor der Bundesliga.

Werbeanzeige

57.705 Likes, Kommentare und neue Fans sammelte die offizielle Facebook-Seite von "The Dome" in der vergangenen Woche ein – das ist ein neuer Rekord für die Musikshow. Ebenfalls neu in der Top Ten sind die RTL-Kuppel-Soap "Schwiegertochter gesucht", die in eine neue Staffel gestartet ist, sowie die Daily Soap "Alles was zählt". Aus der Top Ten des Social-TV-Monitors heraus gefallen sind dafür "Game One", "Grip – Das Motormagazin" und "Der letzte Bulle". Ganz vorn bleibt der Facebook-Megahit "Berlin – Tag & Nacht" mit einer Aktivität von 567.174, dahinter folgt mit riesigem Abstand die Viva-Serie "Party, Bruder!", die sich trotz des Staffel-Finals vor einigen Wochen immer noch weit vorn halten kann.

Die Charts des Social-TV-Anbieters Couchfunk dominieren hingegen Sport-Events. Mit fast identischen Zahlen liegen die Champions-League-Qualifikation und die Bundesliga ganz vorn, die Formel 1 belegt Platz 4 und die Paralympics folgen auf einem hervorragenden Rang 5. Dazwischen geschoben hat sich die ProSieben-Serie "Desperate Housewives", deren letzte neue Folgen in der vergangenen Woche Premiere feierten. Nicht mehr in der Top Ten dabei sind die Nummern 2 und 3 der Vorwoche: "How i met your Mother" und "Frauentausch".

Zur Methodik: Für den Social-TV-Monitor ermittelt die Firma Goldmedia die Zahl der aktiven Nutzer der offiziellen Facebook-Seiten deutscher TV-Sendungen. Untersucht wird, wie viele Leute pro Woche neu als Fan einer Sendungs-Seite hinzu gekommen sind, wie viele ein Posting kommentiert oder geliket haben. Die Daten aus den Couchfunk-Charts stammen vom Anbieter selbst und zeigen den Anteil einer Sendung an den Aufrufen, Kommentaren und Interaktionen der Top-Ten-Programme. In den kommenden Wochen sollen auch Zahlen aus Twitter in den Social-TV-Monitor einfließen.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige