ProSiebens „Popstars“ immer schwächer

Fernsehen Die Casting-Soap "Popstars" taumelt weiter ihrem Ende entgegen. Auch ohne Olympische Spiele im Konkurrenzprogramm verlor die ProSieben-Reihe weiter Zuschauer: Nur noch 0,84 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen diesmal zu, nie zuvor gab es auf dem angestammten Donnerstags-Sendeplatz einen schwächeren Marktanteil für die "Popstars" als die nun erreichten 8,6%. Freuen kann sich hingegen sixx über den Serienstart von "Being Human", das WDR Fernsehen erreichte mit einem alten "Polizeiruf" grandiose Zahlen.

Werbeanzeige

Der Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Die 0,84 Mio. jungen Zuschauer reichten den "Popstars" nur für einen äußerst schwachen 13. Platz in den Tages-Charts. Neben RTL und Sat.1 zogen auch Vox, Das Erste und das ZDF um 20.15 Uhr an der Casting-Soap vorbei. Die ganz vorderen Plätze machten in der Prime Time die RTL- und Sat.1-Serien unter sich aus: "Alarm für Cobra 11" kam dabei auf 1,43 Mio. und 15,3%, "CSI" danach nur auf miese 10,7% und 12,4%. Die drei "Criminal Minds"-Episoden waren bei Sat.1 vergleichsweise deutlich erfolgreicher: 1,00 Mio. sorgten um 20.15 Uhr für 10,6%, 1,39 Mio. und 1,13 Mio. danach für gute 13,1% und 13,6%. Den Tagessieg holte sich RTLs "GZSZ" – mit 1,60 Mio. und 21,5%.

Fast 10% bescherte die Free-TV-Premiere des Films "Remember me" dem Sender Vox: Mit Schnappszahlen-Werten von 0,99 Mio. und 9,9% kam das Liebesdrama auf Platz – nein nicht 9 – sondern 8. Direkt dahinter folgt "Die große Show der Naturwunder", die im Ersten immerhin 0,98 Mio. junge Zuschauer auf ebenfalls 9,9% hievten, das ZDF kam mit der deutschen Komödie "Stellungswechsel" auf ähnlich erfolgreiche Werte von 0,86 Mio. und 8,7%. Überraschend stark war nach der ARD-Show noch das Magazin "Kontraste", das mit 0,76 Mio. und 7,3% sogar in die Tages-Top-20 einzog – für ein Politmagazin der ARD ein seltenes Ereignis.

Beinahe hätte auch noch der "Frauentausch" die "Popstars" überholt: 0,82 Mio. hievten den RTL-II-Klassiker auf 8,6%. kabel eins erreichte mit "Abenteuer Leben XXL" immerhin solide Werte von 0,62 Mio. und 6,3%. Große Freude herrscht unterdessen bei sixx: Die US-Mysteryserie "Being Human" startete dort um 21 Uhr mit 0,21 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 2,0% – ein toller Erfolg für den Sender, der in den vergangenen Monaten bei 0,8% bis 1,0% lag. Noch mehr junge Zuschauer lockte die DMAX-Doku-Soap "Die Schatzsucher – Goldrausch in Alaska", die mit 0,30 Mio. und 2,8% das stärkste Programm abseits der großen acht Sender war.

Der Donnerstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt gewann ein ARD-Trio den Tag: "Die große Show der Naturwunder" setzte sich dabei souverän mit 4,88 Mio. Zuschauern und tollen 17,7% durch, dahinter folgen die 20-Uhr-"Tagesschau", die im Ersten 3,43 Mio. auf 14,6% hoben, sowie das Magazin "Kontraste", das mit ebenfalls 3,43 Mio. auf 13,1% kam. Stärkster ARD-Konkurrent war die RTL-Serie "Alarm für Cobra 11" mit 3,08 Mio. Sehern und unbefriedigenden 11,5%, der ZDF-Film "Stellungswechsel", der im jungen Publikum ein Erfolg war, kam insgesamt nur auf 2,73 Mio. Seher und 9,9%. Er landete damit noch hinter der 21.15-Uhr-Folge der Sat.1-Serie "Criminal Minds", die 2,85 Mio. einschalteten.

Für die Überraschung des Tages sorgte unterdessen der "Polizeiruf 110" im WDR Fernsehen: Genau 2,00 Mio. entschieden sich für den Schmücke-und-Schneider-Krimi aus dem Jahr 2007 – ein für WDR-Verhältnisse grandioser Prime-Time-Marktanteil von 7,3% und Platz 20 in den Tages-Charts. Erst deutlich dahinter folgen die Abendprogramme der weiteren Privatsender: Vox-Film "Remember me" mit 1,53 Mio., RTL IIs "Frauentausch" mit 1,33 Mio., ProSiebens "Popstars" mit ganzen 1,22 Mio. und die kabel-eins-Reihe "Abenteuer Leben XXL" mit 0,98 Mio. Vor die schob sich auch noch das NDR Fernsehen – mit "Rat mal, wer zur Hochzeit kommt" und 1,11 Mio. Sehern.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige