München ist Deutschlands Zeitungsstadt Nr.1

Publishing Die Münchner sind die treuesten Zeitungskäufer unter Deutschlands Großstädtern. Das zeigt eine MEEDIA-Auswertung der IVW-Verbreitungsanalyse 2012. Demnach werden in München immerhin noch 32,9 Tageszeitungen pro 100 Einwohner verkauft. München führt damit recht klar vor Frankfurt/Main, Düsseldorf, Bremen und Dresden. Die wenigsten Zeitungen werden unter den 50 größten Städten hingegen in Aachen, Mönchengladbach und Wuppertal verkauft.

Werbeanzeige

Interessanterweise hat München auf die Bevölkerungszahl umgerechnet nicht nur die meisten Zeitungskäufer, der Rückgang gehört hier auch zu den kleinsten unter den Top-50-Städten des Landes. Vor zwei Jahren, als die IVW-Verbreitungsanalyse zuletzt erschien, errechnete MEEDIA für München 33,7 verkaufte Zeitungen pro Tag und 100 Einwohner, nun sind es 32,9 – ein kleines Minus von 2,4%. Das Verfolgerfeld büßte hingegen wesentlich mehr Käufer ein: In Frankfurt/Main sank die Zahl von 31,6 um 5,5% auf 29,8, in Düsseldorf sogar von 30,7 Zeitungen um 7,9% auf 28,2.

Die drei größten Zeitungsstädte der Republik sind ein gutes Beispiel dafür, dass der Zeitungskonsum vor allem in umkämpften Zeitungsmärkten mit viel Konkurrenz überdurchschnittlich hoch ist. So kämpfen in München mit der Süddeutschen, der Abendzeitung, der TZ und dem Münchner Merkur gleich vier ortsansässige Blätter um Käufer, hinzu kommen die Münchner Ausgabe der Bild und die vielen überregionalen Blätter. Auch in Frankfurt/Main, dem Zweitplatzierten unserer Statistik gibt es mit der Frankfurter Rundschau, der F.A.Z., der Frankfurter Neuen Presse und einer sehr erfolgreichen Frankfurter Bild-Ausgabe große Konkurrenz. Und in der drittplatzierten Stadt Düsseldorf kämpfen u.a. die Rheinische Post, der Düsseldorfer Express, die Westdeutsche Zeitung, die kleinere NRZ und die Düsseldorf-Ausgabe der Bild gegeneinander.

Doch es gibt auch Gegenbeispiele, das populärste unter ihnen ist Berlin: Trotz einer extremen Konkurrenzsituation mit BZ, Berliner Morgenpost, Tagesspiegel, Berliner Zeitung, Berliner Kurier, Bild Berlin-Brandenburg und den vielen Überregionalen sind die Berliner ziemliche Zeitungsmuffel. Nur noch 20 Tageszeitungen pro 100 Einwohner werden hier täglich verkauft – Platz 32 des Rankings. Vor zwei Jahren lag die Hauptstadt mit 22,3 Zeitungen immerhin noch auf Rang 28.

Dass auch in Städten mit wenig Konkurrenz viele Zeitungen verkauft werden können, zeigt wieder einmal Bremen: Obwohl es dort mit dem Weser-Kurier nur eine Regionalzeitung gibt, kaufen 25,2 von 100 Bremern eine Tageszeitung. Allein der Weser-Kurier kommt dabei auf mehr als 18 verkaufte Zeitungen pro 100 Einwohner. Ein erstaunlicher Wert. Die größte Zeitungsstadt mit weniger als 200.000 Einwohnern ist nicht weit von Bremen entfernt: Oldenburg belegt im Gesamt-Ranking Platz 6. Weiter hinten folgen die neben München, Frankfurt und Berlin größten deutschen Städte Köln und Hamburg: Sie belegen die Ränge 17 und 18.

Berlin gehört mit einem Minus von 10,4% gegenüber der VA 2010 auch zu den größten Verlierern unter den 50 einwohnerstärksten Städten. Ebenfalls um mehr als 10% der Zeitungskäufer verloren haben in den zwei Jahren Saarbrücken, wo die Bild Saarland extrem verlor, sowie die Städte Krefeld, Mannheim und Leverkusen.

Da es in keiner der 50 Städte mehr Zeitungskäufer als 2010 gibt, können wir auch keine Gewinner nennen. Am stabilsten sieht es angesichts eines Durchschnitts von -7,5% allerdings noch in den Städten aus, die zwischen 2 und 5% ihrer Zeitungskäufer einbüßten: München (-2,4%), Bielefeld (-2,9%), Braunschweig (-3,1%), Rostock (-4,8%) und Aachen (-4,9%).

In Aachen gibt es allerdings auch nicht mehr viel zu verlieren: Mit gerade einmal 16,3 Zeitungsverkäufen pro 100 Einwohner belegt die Stadt wie 2010 den letzten Platz. Ohnehin finden sich weit hinten erstaunlich viele Städte aus Nordrhein-Westfalen: Aachen ist Letzter, Mönchengladbach Vorletzter, Wuppertal Drittletzter, Duisburg Viertletzter und Leverkusen Fünftletzter. 

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige