Pilawas ZDF-„Quizshow“ stürzt wieder ab

Fernsehen In den vergangenen Wochen sah's so aus, als hätte "Die Quizshow mit Jörg Pilawa" ihr Jahrestief vom Mai überwunden. In direkter Konkurrenz zu Olympia muss das Zweite aber wieder einen deutlichen Rückschlag einstecken. Am Mittwoch sahen 3,25 Mio. die neue Ausgabe. Damit schrammt die "Quizshow" nur haarscharf am bisherigen Tiefstwert aus dem März (3,23 Mio.) vorbei. Richtig übel sah's im jungen Publikum aus. Das Erste sichert sich derweil Top-Werte mit Leichtathletik.

Werbeanzeige

Der Mittwoch im Gesamtpublikum:
Mehr Fernsehzuschauer hatte am Mittwoch keine andere Disziplin. 6,78 Mio. entschieden sich nach der "Tagesschau" im Ersten (6,07 Mio.) für Leichtathletik. Der Marktanteil lag bei 25,1 %. Ab 19.05 Uhr waren vorher bereits 4,07 Mio. dabei. Als Einzeldisziplin schafft’s außerdem das Spiel der Volleyball-Herren gegen Bulgarien in die Top 10, das leider das Aus des deutschen Teams bei diesen Spielen bedeutete (22,1 %). Mit starken 7,61 Mio. verbucht die ARD allerdings ein "Olympia Telegramm" um 21.51 Uhr als meistgesehene Sendung des Tages. Die "Telegramme" füllen auch die restlichen Top-10-Plätze auf. Mit 11,4 % Marktanteil folgt "Die Quizshow mit Jörg Pilawa" immerhin als stärkster Konkurrent auf Platz 12. Das "heute journal" erreichte im Anschluss nur 2,62 Mio. und muss sich "RTL aktuell" vom Vorabend geschlagen geben (3,09 Mio.). "ZDF zoom" zum Thema "Giftiges Licht" wollten ab 22.45 Uhr 1,72 Mio. sehen.
Am RTL-Abend ist "Alexa – Ich kämpfe gegen Ihre Kilos" erneut der Schwachpunkt (mit 1,98 Mio.), "Die Versicherungsdetektive" und "stern tv" interessieren 2,45 und 2,24 Mio. Die US-Komödie "Zu scharf, um wahr zu sein" holte bei Sat.1 1,5 Mio. Zuschauer ab 3 Jahren vor den Bildschirm. Und bei Pro Sieben schafft "Private Practice" 1,33 Mio., bevor die erste von acht "How I Met Your Mother"-Folgen schließlich auf 0,86 Mio. abstürzt. Dank "Rizzoli & Isles" schlägt sich Vox deutlich besser und kommt auf 1,84 Mio. Zuschauer, "The Closer" wollten im Anschluss auch noch 1,8 Mio. sehen. "Der Traummann" und "Extrem schön!" hatten bei RTL II am Abend 1,11 und 1,17 Mio. eingeschaltet. Kabel 1 lag mit 1,14 Mio. und "Million Dollar Baby" dazwischen.

Der Mittwoch bei den 14- bis 49-Jährigen:
Leichtathletik und Volleyball sind auch die Top-Disziplinen im jungen Publikum. 2,54 Mio. (24,0 %) sahen ab 20.15 Uhr zu, Volleyball verfolgten später noch 1,67 Mio. (21,7 %). Die "Tagesschau" kam auf 1,77 Mio. junge Zuschauer. Der erste Stich gegen Olympia gelingt erneut "GZSZ", diesmal auf Platz 9 und mit 1,51 Mio. Im Vergleich zur Vorwoche hatten wieder mehr Zuschauer "Alexa – Ich kämpfe gegen Ihre Kilos" eingeschaltet (1,21 Mio.), der Marktanteil steigerte sich aber vergleichsweise gering und liegt bei 11,6 %. Die "Versicherungsdetektive" kommen auf 13,0 %, bevor "stern tv" sich mit 1,19 Mio. auf 14,7 % berappelt. Sat.1 muss sich erneut mit einstelligen Werten zufrieden geben: "Zu scharf, um wahr zu sein" kam auf 9,0 % (0,97 Mio.), "The Mentalist" sackte danach auf 7,0 und 7,4 % ab.
Pro Sieben kann genauso wenig zufrieden sein mit seinem Mittwoch, der zwar mit 10,9 % für "Private Practice" beginnt, sich dann aber zu einer rasanten Talfahrt entwickelt. Schuld ist "How I Met Your Mother", das nach 21 Uhr auf 0,77 Mio. und 6,9 % stürzt. Die anschließende Folge kam auf 7,8 %. Das ist freilich noch nichts gegen den Zustand der "Quizshow mit Jörg Pilawa", die im ZDF gerade mal 35.000 junge Zuschauer lockte, was miese 3,2 % Marktanteil bedeutet. Mit 5,0 und 5,5 % für "Der Traummann" und "Extrem schön" war’s für RTL II kein allzu erfolgreicher Abend. Auch "Der Jugendknast" kam nachher nicht mehr über 5,5 % hinaus. Mit 8,0 % für "Rizzoli & Isles" kann Vox wohl zufrieden sein, auch wenn "The Closer" unspektakuläre 6,9 % holt. "Million Dollar Baby" schafft ordentliche 6,6 % bei Kabel 1.

Mehr zum Thema

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige