IVW: StudiVZ noch schwächer als gedacht

Publishing Ein spannender Tag für die deutsche Internet-Branche: Die IVW weist seit Mittwoch transparentere Zahlen aus. Erstmals ist erkennbar, welche PI-Anteile die Bestandteile eines Angebots ihrer Mutter bescheren. MEEDIA hat die interessantesten Fakten aus der neuen Ausweisung zusammen getragen. Eine Erkenntnis: StudiVZ spielt für die VZ-Netzwerke kaum noch eine Rolle, kommt auf weniger als 17% der VZ-PIs, während SchülerVZ immerhin 44,8% der VZ-Seitenabrufe erreicht.

Werbeanzeige

Alle wichtigen Angebotsbestandteil-Infos in übersichtlicher Reihenfolge nach Menge der Gesamt-Visits des jeweiligen Angebotes (Erläuterungen zur Ausweisung der neuen Zahlen finden sie hier):

– Bei T-Online stammen erwartungsgemäß nur 41,5% der 4,24 Mrd. Page Impressions von der Domain t-online.de. Andere starke Bestandteile sind autoscout24.de (32,4%) und immobilienscout24.de (11,3%).

Bild.de und Spiegel Online kommen mit ihren jeweiligen Domains bild.de und spiegel.de auf 99,3% bzw. 98,6% der Gesamt-PIs, hier wird also jeweils kein bedeutendes Fremd-Teilangebot hinzu gerechnet.

– Bei RTL.de stammen nur 44,2% der PIs von der Domain rtl.de, den größeren Anteil (48,8%) besorgt wetter.de.

– Auch bei ProSieben.de stammt nur ein kleiner Teil (34,5%) von der Domain prosieben.de. 34,6% kommen allerdings aus "nicht aufgelösten Referrern", das können Flash-Videos oder Newsletter sein, also nicht unbedingt Inhalte von anderen Websites. 13,8% der ProSieben-PIs kommen hingegen von icq.com.

Focus Online kommt zwar nicht auf solche Zahlen wie Bild.de und Spiegel Online, doch auch hier sorgt die Haupt-Website Focus.de immerhin für 80,0% der Gesamt-PIs. Andere Seiten wie Finanzen100 und wissen.de kommen zusammen also auf weniger als 20%. Wegen der 80%-Regelung werden ihre Detail-Zahlen nicht ausgewiesen. Ähnliches gilt für Welt Online, wo welt.de auf 89,1% kommt, der Rest der Teil-Angebote also auf etwas mehr als 10%, sowie Süddeutsche.de, wo die Haupt-Website auf 91,1% kommt.

– Bei Computerbild.de stammen 63,5% der Page Impressions vom namensgebenden Angebot, stolze 29,4% von der Preissuchmaschine idealo.de, die seit einigen Monaten zu Computerbild.de gezählt wird.

– Die VZ-Netzwerke bestehen hauptsächlich nur noch aus zwei Netzwerken: schuelervz.net ist nämlich für 44,8% der VZ-PIs verantwortlich, meinvz.net für 38,4%. StudiVZ liegt damit bei unter 17%, wegen der 80%-Regel gibt es keinen genauen Wert.

– Erstmals lässt sich auch erkennen, welches die größten Teile der vertikalen Netzwerke sind. Beispielhaft hier die Top-Websites des netzathleten networks: mtb-news.de (17,9%), windfinder.com (17,0%), fupa.net (10,7%), reitforum.de (7,6%), bfv.de (7,4%).

– Bei N24 Online kommen die beiden Websites N24.de und wer-weiss-was.de erwartungsgemäß auf ähnliche Werte: N24.de zeichnet für 54,0% der PIs verantwortlich, wer-weiss-was für 44,9%.

TV Spielfilm Online besteht aus zwei gleich großen Teilen: tvspielfilm.de mit 49,4% und tvtoday.de mit sogar 50,0%.

– Beim Hamburger Abendblatt sorgt der Partner Immonet für satte 21,6% der PIs, abendblatt.de kommt nur auf 65,5%. Ähnlich sieht es bei der Berliner Morgenpost aus: 24,7% stammen von immonet.de, nur 69,1% von morgenpost.de.

Sat.1 Online bekommt 31,0% seiner PIs von der Spieleplattform king.com, nur 47,8% stammen von sat1.de.

– Beim Blog-Betreiber und -Vermarkter Populis kommt blog.de auf 59,2% der PIs, das Satire-Blog der-postillon.com auf 6,7% und bildblog.de auf 5,4%.

– Das manager magazin erreicht den Großteil seiner Page Impressions durch die Kooperation mit Spiegel Online. Das dortige Karriere-Ressort sorgt für 54,2% der mm-PIs, manager-magazin.de selbst nur für 43,9%.

– Spannend: Bei Vox kommt die Video-Plattform voxnow.de mit 62,3% auf einen deutlich höheren Anteil als die Mutter-Website vox.de (34,2%).

tagesspiegel.de macht 21,2% seiner PIs mit der Partyfoto-Community nightpaper.com, die eigentliche Nachrichten-Website tagesspiegel.de kommt nur auf 62,2%.

Die Zahlen werden in der Branche sicher für Diskussionen sorgen, MEEDIA wird regelmäßig einen Blick auf die Veränderungen und Entwicklungen werfen.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige