Neue Regeln für „Das Supertalent“

Fernsehen Neue Jury, neue Regeln: Ab dem 15. September will RTL mit seinem „Supertalent“ wieder so richtig durchstarten. Neben der prominenten Neubesetzung der Kritikerbank mit Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker wurde die Show auch konzeptionell und dramaturgisch verändert.

Werbeanzeige

Wie in den Vorjahren geht es um 100.000 Euro. Dazu müssen die Kandidaten mit dem Casting, dem Halbfinale und dem Finale drei Runde überstehen. Neu ist jetzt allerdings, dass die Jury am Ende einer jeden Castingshow entscheidet, welche zwei Kandidaten noch einmal vor ihnen und dem Publikum in einem direkten Duell gegeneinander antreten sollen. Der Gewinner dieses Zweikampfes zieht dann direkt ins Halbfinale ein.

Zudem baute die Produktion jetzt noch den „Goldenen Stern-Buzzer“ ein.  Mit seiner Hilfe hat jedes Jurymitglied während der Castings zweimal die Chance hat, einen Kandidaten sofort in die Live-Shows zu schicken – unabhängig von der Meinung der anderen beiden Juroren.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige