ARD punktet mit ‚Willkommen bei den Sch’tis‘

Fernsehen Schöner Erfolg für Das Erste: Die französische Komödie "Willkommen bei den Sch'tis" bescherte dem Sender vor allem im jungen Publikum stolze Zahlen: 1,47 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen um 20.15 Uhr zu - tolle 14,5%. Lediglich zwei RTL-Sendungen erreichten am Montag ein größeres Publikum. Insgesamt belegt der ARD-Film mit 3,84 Mio. Platz 2 in der Tageswertung - geschlagen nur vom "heute-journal". Überraschend schwach lief unterdessen die RTL-Reihe "Einsatz in vier Wänden - Spezial".

Werbeanzeige

Der Montag bei den 14- bis 49-Jährigen:

1,34 Mio. junge Leute sahen "Einsatz in vier Wänden – Spezial" zunächst, den Schluss ab 21.40 Uhr, der – wahrscheinlich aus Versehen – in den offiziellen Quoten getrennt gewertet wurde, waren es 1,52 Mio. Die Marktanteile der beiden Teile lagen bei 13,6% und 13,8% und damit weit unter den RTL-Normalwerten. Wenn die beiden "Einsatz in vier Wänden"-Teilen in den endgültigen Quoten in ein paar Tagen zusammengefasst werden, oder korrekt als zwei Folgen um 20.15 Uhr und 21.15 Uhr ausgewiesen werden, dürfte die ARD-Komödie "Willkommen bei den Sch’tis" die Nummer 1 um 20.15 Uhr sein: 1,47 Mio. sahen den Film wie erwähnt, die 14,5% liegen meilenweit über dem 12-Monats-Durchschnitt des Ersten (6,7%). Den Tagessieg holte sich RTL dennoch: mit "Extra – Das RTL-Magazin" und soliden Werten von 1,58 Mio. bzw. 17,3%. Im Ersten erreichte Ranga Yogeshwars Reportage "Die Natur im Waisenhaus" um 22 Uhr immerhin noch 0,70 Mio. und 6,7%.

Bei ProSieben geht es für "Fringe" unterdessen weiter Stück für Stück nach unten: 1,11 Mio. und 1,14 Mio. 14- bis 49-Jährige bescherten der Mysteryserie diesmal nur solide 11,6% und unbefriedigende 10,5%. "Supernatural" stürzte um 22.15 Uhr sogar auf 8,4%. In die Tages-Top-Ten kam im jungen Publikum auch noch das ZDF: Das "heute-journal" interessierte 0,96 Mio. – gute 8,8%. Ein Mitgrund für die Zahlen dürfte der anschließende Film "Wicker Man – Das Geheimnis der Insel" gewesen sein, der mit 0,91 Mio. auf 11,5% sprang. "Die Tochter des Mörders" erzielte um 20.15 Uhr mit 0,48 Mo. hingegen nur 4,8%. Völlig versagt hat am Abend Sat.1: "Die Masche mit der Liebe" landete um 20.15 Uhr mit 0,75 Mio. bei miserablen 7,4%, "Planetopia" fiel sogar auf 5,5%.

Sehr zufrieden dürfte hingegen RTL II sein: Die beiden "Wollnys"-Folgen kamen ab 20.15 Uhr mit 0,92 Mio. und 1,18 Mio. 14- bis 49-Jährigen auf stolze 9,7% und 10,9%, "Das Aschenputtel-Experiment" erzielte danach mit 0,79 Mio. ähnliche 10,1% und "Berlin – Tag & Nacht" überzeugte am Vorabend erneut mit 0,79 Mio. und 12,9%. Bei Vox kam "CSI: NY" auf ordentliche Zahlen von 8,2% (0,79 Mio.) und 8,8% (0,96 Mio.), kabel eins schaffte mit seinem Prime-Time-Film "Spiel ohne Regeln" ebenfalls noch den Sprung in die Tages-Top-20: 0,89 Mio. hievten ihn auf stolze 8,8%.

Der Montag im Gesamtpublikum:

Insgesamt schaffte am Montag keine Sendung den Sprung über die 4-Mio.-Marke. Das Sommerwetter wurde offenbar lieber auf dem Balkon oder im Biergarten genossen – statt vor dem Fernseher. Tagessieger mit 3,88 Mio. Zuschauern ist das "heute-journal" des ZDF, dahinter folgt die ARD-Komödie "Willkommen bei den Sch’tis" mit 3,84 Mio. und ordentlichen 14,2%. Der Marktanteil war also ein etwas geringerer als im jungen Publikum – das kommt im Ersten nicht allzu oft vor. Auch auf den weiteren Plätzen folgen Sendungen von ARD und ZDF: die 20-Uhr-"Tagesschau" mit 3,79 Mio. und ZDF-Film "Die Tochter des Mörders" mit 3,60 Mio. "Extra – Das RTL-Magazin" erreichte als stärkstes Programm der Privatsender 3,34 Mio. Seher, "Einsatz in vier Wänden – Spezial" kam im längeren 20.15-Uhr-Teil auf 2,92 Mio., im kürzeren Teil ab 21.40 Uhr auf 3,36 Mio.

Abseits der großen drei Sender setzte sich Sat.1 mit "Die Masche mit der Liebe" durch: 1,97 Mio. reichten dafür, aber auch nur für einen unbefriedigenden Marktanteil von 7,4%. Direkt dahinter folgt die Vox-Serie "CSI: NY", die um 21.15 Uhr 1,94 Mio. einschalteten. ProSiebens "Fringe" sahen um 21.15 Uhr unterdessen 1,66 Mio., RTL IIs "Wollnys" 1,63 Mio. und die kabel-eins-Komödie "Spiel ohne Regeln" 1,22 Mio. Knapp an der Mio.-Marke vorbei geschrammt sind die SWR-Show "Sag die Wahrheit" mit 0,99 Mio. und das WDR-Magazin "Markt" mit 0,97 Mio.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige