England vs. Italien knackt 90-Mio.-Marke

Fernsehen Neue Rekordzahlen für die Fußball-EM: Das Viertelfinal-Aus der Engländer im Elfmeterschießen gegen Italien sahen in den Teilnehmerländern mehr als 90 Mio. Fans. Damit war das Match bisher das absolute Topspiel der EM 2012. Das deutsche Viertelfinale gegen Griechenland kam hingegen nur auf etwas mehr als 72 Mio. TV-Seher und erreicht damit Platz 3 hinter dem deutschen Vorrundenspiel gegen die Niederlande. Schwächstes Viertelfinale war das zwischen Tschechien und Portugal mit fast 60 Mio.

Werbeanzeige

Die meisten Zuschauer erreichte das Elfmeterdrama zwischen England und Italien in genau diesen beiden Ländern: 20,20 Mio. Engländer sahen das Match auf BBC 1. In Italien waren es 19,48 Mio. Fans, weitere 19,30 kamen in Deutschland zusammen. Ebenfalls enorme Zuschauerzahlen gab es für das Spiel in Polen (7,64 Mio.), Spanien (6,59 Mio.) und Frankreich (6,15 Mio.). Mit insgesamt 90,7 Mio. übertraf es das bisher erfolgreichste Spiel der EM 2012, das zwischen den Niederlanden und Deutschland um mehr als 13 Mio. Zuschauer.

Das deutsche Viertelfinale (72,1 Mio. Gesamt-Zuschauer) sammelte abgesehen von Deutschland besonders in Polen (8,33 Mio.) Italien (8,22 Mio.) und England (7,22 Mio.) viele Fans ein, in Griechenland war es mit 2,51 Mio. das mit Abstand erfolgreichste Spiel der gesamten EM. Den spanischen Sieg gegen Frankreich sahen einen Tag später 66,1 Mio. Leute, den Sieg der Portugiesen gegen Tschechien 59,9 Mio.

Zur Methodik: Für unsere Analyse der EM-Quoten recherchierten wir die kompletten TV-Zuschauerzahlen aus 13 der 16 Teilnehmerländer. Einzig aus Russland und Kroatien liegen uns noch keine Zahlen vor, aus Irland zudem nur sehr lückenhafte. Über Hinweise zu (möglichst tagesaktuellen) Quellen aus diesen drei Ländern wären wir dankbar! Natürlich unterscheidet sich die Ermittlung der Quoten in den Ländern etwas voneinander, auch die erfassten Zielgruppen sind nicht immer ganz identisch. Dennoch sind die Daten spannend.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige