IP Deutschland: Dang neuer Geschäftsführer

Fernsehen Martin Krapf gibt seinen Posten als Geschäftsführer von IP Deutschland ab. Auf ihn folgt schon zum 1. September Matthias Dang, bislang stellvertretender Geschäftsführer. Krapf bleibt laut Unternehmensmitteilung RTL Deutschland bis Ende 2013 als Berater erhalten und soll strategische Projekte für die Mediengruppe, unter anderem in den Gremien, operativ weiterbetreuen. Mit Dang führt dann einer die Geschäfte, der das Unternehmen schon seit 19 Jahren kennt.

Werbeanzeige

Das sagt Krapf, seit 2002 Geschäftsführer des Vermarkters, über seinen Nachfolger: "Nach 17 Jahren IP Deutschland, davon zehn als Geschäftsführer, freue ich mich jetzt auf einen neuen Fokus: Einerseits werde ich an Projekten für die Mediengruppe RTL Deutschland arbeiten, andererseits aber auch neue spannende Themen angehen. Matthias Dang ist mein Wunschkandidat für die Nachfolge, es ist mehr als verdient, dass er Geschäftsführer wird und ich wünsche ihm alles Gute, viel Erfolg und vor allem weiterhin viel Spaß im alten und gleichzeitig neuen Job.
"Ich akzeptiere die Entscheidung von Martin Krapf, auch wenn ich sie persönlich und fachlich sehr bedaure", erklärt RTL-Geschäftsführerin Anke Schäferkordt. " Er hinterlässt ein erstklassiges und für die Zukunft bestens aufgestelltes Unternehmen mit einem ebensolchen Team."
Krapfs Nachfolger Matthias Dang ist bereits seit 1993 für IP Deutschland tätig. Als Marketing-Assistent bei RTL gestartet, wurde er nach mehreren Stationen im Marketing 1998 zum Verkaufsdirektor berufen und hatte den Posten bis 2002 inne. Von 2003 bis 2004 wechselte er als Geschäftsleiter zurück ins Marketing. Im Juni 2004 übernahm Matthias Dang die Geschäftsleitung Verkauf, im Oktober 2009 wurde er zusätzlich stellvertretender Geschäftsführer.

Mehr zum Thema

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige