Innfloh erneut zur besten Schülerzeitung gekürt

Publishing Bereits zurm vierten Mal in Folge hat die bayrische Schülerzeitung Innfloh des Ruperti-Gymnasiums in Mühldorf am Inn den Schülerzeitungs-Preis des Spiegel gewonnen. Auf Platz 2 landet der Spargel aus Laatzen, dessen Redaktion in den Kategorien Heftinhalt und Layout jeweils mit dem ersten Preis geehrt wurde.

Werbeanzeige

Insgesamt zeichnete das Nachrichtemagazin 54 Schülerinnen und Schüler von 20 Schülerzeitungsredaktionen für ihre Leistungen in vier Heftkategorien – Heftinhalt, Titelbild, Layout und Online-Auftritt – sowie drei Einzelkategorien – Reportage, Interview und Foto – aus. 
"Der Spiegel steht für gründliche Recherche, verlässliche Qualität und investigativen Journalismus – ein hoher Maßstab, der auch bei der Vergabe des Schülerzeitungspreises angesetzt wird", erklärt Spiegel-Chefredakteur Georg Mascolo. "Mit diesem Wettbewerb wollen wir junge Talente motivieren und die besten unter den jungen Blattmachern fördern."
Die prämierten Redaktion erhalten zwischen 300 und 1000 Euro Zuschüsse für ihre Redaktionsarbeit. Das Innfloh-Team darf sich außerdem über eine fünftägige Reise nach Israel freuen, bei der sie von der Spiegel-Korrespondentin Juliane von Mittelstaedt betreut werden.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige