„Topmodel“-Finale so schwach wie nie zuvor

Fernsehen Die siebte "Germany's next Topmodel"-Staffel ist mit so niedrigen Zuschauerzahlen zu Ende gegangen wie keine Staffel vorher. 3,36 Mio. Leute sahen zu, darunter 2,21 Mio. 14- bis 49-Jährige. Vor einem Jahr waren es insgesamt noch mehr als 4 Mio., der Rekord stammt mit 4,59 Mio. aus dem Jahr 2009. Natürlich gewann das "GNTM"-Finale dennoch den Donnerstag und auch der Marktanteil von 19,2% ist keiner, der ProSieben in tiefe Depressionen stürzen wird. Dennoch: Der große Hype scheint vorbei.

Werbeanzeige

Der Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Der Sieg der "Topmodels" fiel auch nicht so deutlich aus wie erwartet: Mit 2,21 Mio. 14- bis 49-Jährigen hatte die Show nur einen Vorsprung von weniger als 0,5 Mio. auf die zweitplatzierte RTL-Serie "Alarm für Cobra 11", die bei 1,74 Mio. und 15,6% landete. Desaströs sah es bei RTL danach aus: "Lasko – Die Faust Gottes" schlidderte mit 1,23 Mio. und 9,9% sogar unter die 10%-Marke. Sie verlor zudem gegen den direkten Sat.1-Konkurrenten "Criminal Minds", den um 21.10 Uhr 1,37 Mio. auf ordentliche 11,0% hievten. Die erste Folge um 20.15 Uhr sahen hingegen nur 0,98 Mio. (8,9%).

Als starke "Topmodel"-Alternative erwies sich die ZDF-Komödie "Wenn Liebe so einfach wäre" mit Meryl Streep: Immerhin 1,23 Mio. junge Zuschauer entschieden sich für sie – ein für ZDF-Verhältnisse starker Marktanteil von 10,5%. Im Anschluss schaltete die Masse aber wieder weg: "Das "heute-journal" kam mit 0,73 Mio. noch auf solide 6,4%, die "Maybrit Illner"-Fußball-Diskussion erreichte nur noch 0,45 Mio. und 5,1%. Im Ersten schalteten unterdessen 1,01 Mio. (10,8%) die 20-Uhr-"Tagesschau" ein, das "Star Quiz mit Kai Pflaume" floppte mit ganzen 0,57 Mio. (4,9%) extrem und hatte sogar weniger junge Zuschauer als das folgende Magazin "Panorama" (0,64 Mio. / 5,2%).

In der zweiten Privat-TV-Liga war der "Frauentausch" von RTL II die klare Nummer 1: 1,03 Mio. bescherten ihm gewohnt starke 9,0%. "Die Kochprofis" landeten vorher mit 0,67 Mio. bei 6,0%. Vox punktete erst um 22.15 Uhr mit der Doku "Vom Außenseiter zum Weltstar – Rockys wahre Geschichte": 0,95 Mio. sahen zu – ein Marktanteil von 11,1%. "Rocky Balboa" landete um 20.15 Uhr mit 0,87 Mio. und 7,4% hingegen im Sender-Mittelmaß. Ähnlich das Bild bei kabel eins: "Star Trek VI – Das unentdeckte Land" blieb um 20.15 Uhr mit 0,57 Mio. und 4,9% blass, "Star Trek VII – Treffen der Generationen" sprang ab 22.20 Uhr mit 0,65 Mio. auf glänzende 8,9%.

Der Donnerstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt gewann die ZDF-Komödie den Tag sogar: 4,18 Mio. sahen Meryl Streep in "Wenn Liebe so einfach wäre" – ein ordentlicher Marktanteil von 14,0% und die Top-Zuschauerzahl des Donnerstags. Nur die 20-Uhr-"Tagesschau" schaffte ansonsten den Sprung über die 4-Mio.-Marke (auf 4,03 Mio. und 15,7%), das "Star Quiz mit Kai Pflaume" erreichte im Anschluss hingegen nur 3,90 Mio. und 13,0%. Hinter dem "Notruf Hafenkante" (3,43 Mio.) komplettiert "Germany’s next Topmodel" mit 3,36 Mio. und 11,9% die Top 5.

RTL kam mit "Alarm für Cobra 11" immerhin noch auf 3,25 Mio. und 11,1%, "Lasko" floppte mit 2,55 Mio. und 8,5% hingegen auch hier. Sat.1 erreichte mit "Criminal Minds" um 21.10 Uhr die Top-Zuschauerzahl des Tages: 2,36 Mio. sahen zu. Vor die Sender der zweiten Privat-TV-Liga schob sich in der Prime Time noch der Simone-Thomalla-"Tatort", der im WDR Fernsehen wiederholt wurde: 1,67 Mio. hievten ihn auf glänzende 5,6%, normal sind für den WDR 2,5%. RTL II erreichte mit dem "Frauentausch" unterdessen 1,63 Mio. Leute, Vox mit "Rocky Balboa" 1,33 Mio. und kabel eins mit "Star Trek VI" 0,85 Mio. Knapp über die Mio.-Marke sprang hingegen noch ein weiterer "Tatort": der mit Kommissar Bienzle im SWR Fernsehen, den ab 21.50 Uhr 1,01 Mio. einschalteten. Das Special zur Fußball-EM, das am ARD-Vorabend "Gottschalk Live" ersetzte, kam immerhin auf 1,13 Mio. Zuschauer, die "rundshow" endete im Bayerischen Fernsehen nur vor 90.000 Zuschauern (darunter übrigens ganze 10.000 14- bis 49-Jährige).

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige