Der bildgewaltige Relaunch von 11Freunde.de

Publishing In Sachen Print-Journalismus sucht die Fußball-Berichterstattung von 11 Freunde an den deutschen Kiosken wohl ihresgleichen. Eine Position, die das Magazin im Web noch nicht erreicht hat. Pünktlich zum Start der EM haben die Berliner allerdings ihre Homepage überarbeitet und setzen jetzt noch stärker auf Bilder und optische Opulenz, wie es sie bislang für Fußballportale in Deutschlands nicht gibt. Zur News-getriebenen Konkurrenz setzt sich 11Freunde.de jetzt noch stärker ab.

Werbeanzeige

In Sachen Print-Journalismus sucht die Fußball-Berichterstattung von 11 Freunde an den deutschen Kiosken wohl ihresgleichen. Eine Position, die das Magazin im Web noch nicht erreicht hat. Pünktlich zum Start der EM haben die Berliner allerdings ihre Homepage überarbeitet und setzen jetzt noch stärker auf Bilder und optische Opulenz, wie es sie bislang für Fußballportale in Deutschlands nicht gibt. Zur News-getriebenen Konkurrenz setzt sich 11Freunde.de jetzt noch stärker ab.  


Die neue Startseite von 11Freunde.de

Das beherrschende Element auf der Startseite ist nun eine Flash-Bühne, auf der alle Top-Storys mit sehr großen Optiken angeteasert werden. Damit verfolgt das selbst ernannte "Magazin für Fußballkultur" einen ähnlichen visuellen Weg, wie ihn bereits Springers Frauen- und Fashion-Angebot Stylebook eingeschlagen hat.
In den Ressorts werden die Aufmacherbilder zwar kleiner gefahren, aber die visuellen Reize sind auch auf den Unterseiten die beherrschenden Elemente.

Die neue Ressort-Seite "National"
Trotzdem verspricht Uli Dehne, Online-Leiter von 11Freunde.de, mit der Neugestaltung noch stärker auf News zu setzen. Ein weiteres Ziel des Relaunches war es offenbar, durch eine größere Ordnung besser auf die jeweiligen Nutzer-Interessen eingehen zu können. "Wir werden aktueller, heben gleichzeitig die Aspekte hervor, für die die Marke 11 Freunde steht: Fan-Nähe, opulente Bildsprache und Humor. Zudem legen wir einen stärkeren Fokus auf Interaktivität und Integration von sozialen Netzwerken. Wir rücken näher an den User heran."
Natürlich ist für die 11Freunde-Fußball-Fanatiker die EM das alles überstrahlende Event der kommenden Wochen. Dem wird die Redaktion gleich dreifach gerecht. In Berlin gibt es wieder ein EM-Quartier mit Public-Viewing. Zudem bietet die neue Homepage ein großes Special zur Kontinentalmeisterschaft.

Die überarbeitete iPhone-App
Darüber hinaus gibt es nun auch die EM-App für iPhone-Nutzer. Neben Hintergrundinformationen, Videos und Interviews bietet die 11 Freunde-App auch aktuelle Nachrichten, Tabellen und Spielpläne sowie einen Push-Service, der die Nutzer rund um die EM mit Informationen versorgt.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige