SpOn: DJV und ver.di setzten neue Honorarbedingungen durch

Publishing Neue Honorarbedingungen für freie Journalisten bei Spiegel Online. Das Nachrichtenportal einigte sich mit DJV und ver.di auf eine neue Vereinbarung, die die alten AGBs ablösen wird. So beginnt jetzt die Honorierung bei 100 Euro. Die Höhe der Ausfallhonorare liegt durchweg bei 100 Prozent und die Exklusivrechte hält SpOn künftig nur noch maximal fünf Tage lang.

Werbeanzeige

"Ich freue mich, dass mit Spiegel Online Verhandlungen möglich waren und wir uns auf diese fairen Konditionen einigen konnten", sagte DJV-Bundesvorsitzender Michael Konken. Und der stellvertretende ver.di-Bundesvorsitzende Frank Werneke fügte hinzu: "Hier ist es ohne eine Gerichtsentscheidung gelungen, die Interessen von Geschäftsführung und Freien unter einen Hut zu kriegen. Das können sich andere Verlage als Vorbild nehmen."

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige