Fast 20 Mio. sehen die Tragödie dahoam

Fernsehen Aus dem Traum wurde ein Trauma - und fast 20 Mio. waren vor den Fernsehern Zeuge. 19,21 Mio. sahen das Elfmeterschießen des Champions-League-Finales bei Sat.1, weitere 0,67 Mio. bei Sky. Im Durchschnitt kam das Endspiel mit den beiden Halbzeiten, der Verlängerung und dem Elfmeterschießen bei Sat.1 auf 16,75 Mio. Fans - ein neuer Alltime-Champions-League-Rekord und die höchste Zuschauerzahl, die jemals für ein Sat.1-Programm gemessen wurde. Bei den 14- bis 49-Jährigen waren es 7,15 Mio. - Marktanteile von mehr als 50%.

Werbeanzeige

Der Samstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

7,15 Mio. junge Fans sahen das Champions-League-Finale im Durchschnitt bei Sat.1 – ein Marktanteil von 59,3%. Das Elfmeterschießen kam sogar auf 8,55 Mio. und unfassbare 70,1%. Zählt man die 0,35 Mio. (2,9%) zu, die die entscheidenden Minuten bei Sky verfolgt haben, erreichte das Elfmeterschießen sogar einen Marktanteil von 73%. Die Zahlen haben sich dabei wie fast immer beim Fußball immer weiter gesteigert. So sahen die erste Halbzeit bei Sat.1 noch 6,23 Mio., Durchgang 2 dann 7,28 Mio., die Verlängerung 7,49 Mio. und 7,88 Mio., das Elfmeterschießen schließlich 8,55 Mio.

Natürlich hatte die Konkurrenz nicht den Hauch einer Chance gegen den Fußball: Die meisten jungen Zuschauer begrüßte in der Prime Time noch RTL: Für diese Leistung reichten aber ganze 0,76 Mio. aus, die "25 Jahre Kuschelrock" einschalteten – ein erwartungsgemäß katastrophaler Marktanteil von 6,7%. ProSieben kam mit "Unsere Ozeane" auf 0,63 Mio. und 5,8%, um 23.50 Uhr mit "After Life – Unser Essen ohne uns" immerhin auf 0,72 Mio. und 9,9%. "Wilsberg" wollten im ZDF 0,42 Mio. (3,9%) sehen, "Mordkommission Istanbul" im Ersten 0,31 Mio. (2,9%). Ein bisschen besser lief es bei den Sendern der zweiten Privat-TV-Liga: RTL II kam mit "Meteoriten" auf 0,52 Mio. und 4,5%, Vox mit "Rache ist sexy" auf 0,50 Mio. und 4,6%. kabel eins erreichte mit drei Folgen "Navy CIS" hingegen nur 0,26 Mio. bis 0,33 Mio. (2,5% bis 2,7%).

Der Samstag im Gesamtpublikum:

Auch insgesamt überstrahlte der Fußball den gesamten TV-Abend: Mit 16,75 Mio. Zuschauern war das Spiel nicht nur das meistgesehene Champions-League-Match in der deutschen TV-Historie, sondern auch das erfolgreichste Sat.1-Programm aller bisherigen Zeiten. Halbzeit 1 sahen dabei zunächst 14,73 Mio. Fans, Durchgang 2 dann 17,43 Mio., die Verlängerung 17,30 Mio. und 17,85 Mio. und das Elfmeterschießen schließlich 19,21 Mio. (68,4%). Bei Sky sahen die regulären 90 Minuten 0,58 Mio., die Verlängerung 0,62 Mio. und das Elfmeterschießen schließlich 0,67 Mio.

Stärkste Konkurrenzsendung war am Samstag die 20-Uhr-"Tagesschau" mit 3,94 Mio. Sehern, um 20.15 Uhr war der ZDF-Krimi "Wilsberg" mit 3,02 Mio. die Nummer 1 abseits des Fußballs. Das Erste kam mit der "Mordkommission Istanbul" auf 2,28 Mio. Zuschauer, RTL mit "25 Jahre Kuschelrock" auf 1,60 Mio., ProSieben mit "Unsere Ozeane" auf 1,17 Mio., kabel eins mit "Navy CIS" um 21.15 Uhr auf 0,87 Mio., RTL II um 20.15 Uhr mit "Meteoriten" auf 0,78 Mio. und Vox mit "Rache ist sexy" auf 0,72 Mio.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige