Fehlstart für Wortmanns „Hochzeitsvideo“

Fernsehen Sönke Wortmanns erster Kinofilm seit der "Päpstin" 2009 ist an seinem Startwochenende durchgefallen. In 249 Kinos gestartet, kam die Komödie "Das Hochzeitsvideo" nur auf etwas mehr als 25.000 Besucher - ein schwacher Kopienschnitt von 100 Zuschauern pro Location. Von Donnerstag bis Sonntag haben den Film also nur 25 Leute pro Kino pro Tag gesehen. An der Spitze der deutschen Charts führt nach Zuschauern weiter "American Pie: Das Klassentreffen", international brechen die "Avengers" weitere Rekorde.

Werbeanzeige

Weitere 235.000 Besucher lockte "American Pie: Das Klassentreffen" an diesem Wochenende in die deutschen Kinos – insgesamt sind es nun schon mehr als 1,8 Mio., die 2-Mio.-Marke wird in den kommenden Tagen fallen. Für einen spannenden Kampf an der Tabellenspitze sorgten zwei weitere Filme: "Marvel’s The Avengers" kam auf fast 215.000 Zuschauer, der Neustart "Dark Shadows" von Tim Burton mit Johnny Depp erreichte in 427 Kinos immerhin fast 210.000 Zuschauer und damit einen Kopienschnitt von ca. 490.

Über die 100.000er-Marke kam ansonsten nur noch der zweite große Neustart, "21 Jump Street", mit 118.000 Besuchern in 415 Kinos startete er aber recht verhalten. Die weiteren Neustarts folgen dann erst ab Platz 8: "Ausgerechnet Sibirien" und "Das Hochzeitsvideo" mit etwas mehr als 25.000 Besuchern, "Lockout" mit unter 20.000. Da "Das Hochzeitsvideo" und "Lockout" in 249 bzw. 233 Kinos gestartet sind, werden diese Zahlen nicht gerade für Freude bei den Verleihern sorgen. Dauerbrenner "Ziemlich beste Freunde" kam unterdessen auf weitere 36.000 Zuschauer, ist mit mehr als 8,1 Mio. Besuchern inzwischen der neunt-stärkste Film der vergangenen zehn Jahre.

In den Welt-Charts heißt der große Dominator auch in dieser Woche "Marvel’s The Avengers". Mit einem Wochenend-Umsatz von 198,6 Mio. US-Dollar hat der Film am Sonntag schon die Mrd.-Marke durchbrochen. In den kommenden Tagen oder Wochen könnte das Superhelden-Epos in Sachen Umsatz zum dritterfolgreichsten Film aller bisherigen Zeiten werden – hinter "Avatar" und "Titanic". Platz 3 belegt in dieser Statistik derzeit der Abschluss der "Harry Potter"-Reihe mit 1,32 Mrd. US-Dollar. Auf den weiteren Rängen der aktuellen Welt-Charts folgen Tim Burtons "Dark Shadows" (65,5 Mio.), "American Pie: Das Klassentreffen" (16,0 Mio.) und "Battleship" (11,2 Mio.), der Rest blieb unter der 10-Mio.-Marke.

103,1 Mio. der 198,6 Mio. US-Dollar spielten die "Avengers" an ihrem zweiten Wochenende in Nordamerika ein. Damit bleiben sie dort nicht nur ebenfalls die klare Nummer 1, sondern erreichten als erster Film überhaupt an einem zweiten Wochenende mehr als 100 Mio. US-Dollar Umsatz. "Dark Shadows" startete mit 28,8 Mio. US-Dollar solide, dahinter folgen "Denk wie ein Mann" (6,3 Mio.), "Die Tribute von Panem" (4,4 Mio.) und "The Lucky One" (4,0 Mio.). Weitere relevante Neustarts gab es neben "Dark Shadows" nicht.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige