RTL-Serie „The Glades“ startet mit Tagessieg

Fernsehen Gelungene Premiere der neuen RTL-Krimiserie "The Glades": Auf dem eigentlichen "Dr. House"-Sendeplatz erkämpfte sie sich mit 2,09 Mio. 14- bis 49-Jährigen und ordentlichen 18,4% den Tagessieg im jungen Publikum. Damit war "The Glades" stärker als alle "Dr. House"-Episoden seit Anfang März. Im Gesamtpublikum lief es ebenfalls recht gut, hier belegt die Serie Platz 3 hinter dem ARD-Duo "In aller Freundschaft" und "Der Dicke". Bei ProSieben schlug unterdessen "THe Big Bang Theory" "Two and a Half Men".

Werbeanzeige

Der Dienstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Neben "The Glades" schaffte auch "CSI: Miami" am Dienstag den Sprung über die 2-Mio.-Marke: 2,05 Mio. 14- bis 49-Jährige reichten um 20.15 Uhr sogar für gute 19,4%. "Psych" konnte von den beiden erfolgreichen Serien um 22.15 Uhr hingegen nur wenig profitieren: Mit 1,32 Mio. und 15,1% landete sie erneut unter dem Soll. Die schärfste Konkurrenz kam wie dienstags üblich von ProSieben: "The Big Bang Theory" war dabei besonders stark, erzielte ab 22.10 Uhr mit 1,46 Mio. und 1,40 Mio. 14- bis 49-Jährigen Marktanteile von 14,3% und 17,5%. "Two and a Half Men" landete mit zwei alten Folgen davor bei schwachen 10,1% und ordentlichen 12,2%, "Die Simpsons" kamen ab 20.15 Uhr nur auf 9,6% und 10,3%.

Leicht über dem Soll blieb parallel dazu der Sat.1-Film "Klick ins Herz": 1,18 Mio. reichten der Wiederholung immerhin für 10,8%. Ulrich Meyers "Akte 20.12" bestätigte das Niveau anschließend mit 0,86 Mio. und 10,5%, "Harald Schmidt"-Sendeplatz-Nachfolger "Countdown in Baku – Dieter Kronzucker unterwegs in Aserbadschan" kam um 23.15 Uhr mit 0,38 Mio. immerhin auf 7,4%. Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen setzte sich die ARD-Serie "In aller Freundschaft" an die Spitze: 1,06 Mio. hievten sie auf 9,3% und Platz 11 der Tages-Charts. "Der Dicke" erreichte mit 0,79 Mio. 7,5%, die 20-Uhr-"Tagesschau" mit 0,88 Mio. 9,8%. Im ZDF war die "37 Grad"-Reportage "Mein Traum vom Superstar" ein Erfolg: 0,75 Mio. verhalfen ihr um 22.15 Uhr zu 7,8%. Um 20.15 Uhr gab es für die "ZDFzeit"-Doku "Die Griechenland-Lüge" hingegen nur 0,47 Mio. und 4,5%.

Bei den Sendern der zweiten Privat-TV-Liga kann vor allem RTL II zufrieden sein: Die "Teenie-Mütter" sprangen mit 0,88 Mio. auf 8,3%, "Berlin Tag & Nacht" kam zuvor auf 0,82 Mio. und 11,7%, "Sag’s nicht der Braut!" um 21.10 Uhr allerdings nur auf 0,59 Mio. und 5,2%. Bei Vox landete "Der V.I.P. Hundeprofi" mit 0,78 Mio. und 7,3% nur im Mittelmaß, "Goodbye Deutschland!" kam mit 0,72 Mio. und 7,4% auf fast identische Werte. Ordentlich sind die 6,6% für "Die strengsten Eltern der Welt" bei kabel eins.

Der Dienstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt belegt "The Glades" mit 4,00 Mio. Zuschauern und 14,0% Platz 3 in den Tages-Charts. Hier war die Serie sogar erfolgreicher als alle bisherigen "Dr. House"-Episoden des Jahres. Über die 5-Mio.-Marke sprangen die beiden ARD-Serien "In aller Freundschaft" (5,91 Mio. / 20,2%) und "Der Dicke" (5,37 Mio. / 19,1%). Ebenfalls 14,0% erreichte "CSI: Miami" mit 3,93 Mio. Sehern. Im ZDF waren "Die Rosenheim-Cops" das meistgesehene Programm des Tages – mit 3,49 Mio. und 15,1%. Um 20.15 Uhr schalteten hingegen nur 1,95 Mio. (7,0%) die "ZDFzeit"-Doku "Die Griechenland-Lüge" ein.

Abseits der großen drei Sender erkämpfte sich der Sat.1-Film "Klick ins Herz" den Spitzenplatz: 2,53 Mio. reichten für 9,0%. Die restlichen Sender blieben hingegen unter der 2-Mio.-Marke hängen: ProSieben mit "Two and a Half Men" um 21.40 Uhr bei 1,63 Mio., Vox mit "Der V.I.P. Hundeprofi" bei 1,44 Mio., kabel eins mit den "strengsten Eltern der Welt" bei 1,39 Mio. und RTL II mit den "Teenie-Müttern" bei 1,27 Mio. Über die Mio.-Marke sprang in der Prime Time auch noch der "Tatort" im SWR Fernsehen: 1,06 Mio. hievten ihn um 20.15 Uhr auf 3,7%.  "Gottschalk Live" enttäuschte am ARD-Vorabend hingegen erneut mit desaströsen Zahlen: Ganze 760.000 sahen zu – 3,5%.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige