Quartalsbilanz: Bertelsmann legt kräftig zu

Publishing Gute Zahlen aus Gütersloh: Der Medienkonzern Bertelsmann steigerte im ersten Quartal sowohl Umsatz wie auch das operative Ergebnis und das Gesamtergebnis. Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, erhöhte sich der Konzernumsatz in den ersten drei Monaten 2012 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um fünf Prozent auf 3,64 Milliarden Euro (Vorjahr: 3,46 Mrd. Euro). Das Operating EBIT konnte von 248 Millionen Euro im ersten Quartal 2011 auf 280 Millionen Euro verbessert werden.

Werbeanzeige

Die Umsatzrendite betrug damit 7,7 Prozent (Vorjahr: 7,2 Prozent). Das Konzernergebnis konnte von 94 Millionen im ersten Quartal 2011 auf 147 Mio. Euro deutlich gesteigert werden.
Bertelsmann-Vorstandschef Thomas Rabe äußerte sich zufrieden: „Bertelsmann ist ein guter Jahresauftakt gelungen. Alle Unternehmensbereiche einschließlich der Corporate Investments weisen Wachstum auf; auch die Ergebnisentwicklung ist sehr erfreulich. Das unterstreicht die gute Ausgangsbasis, die sich Bertelsmann für den geplanten langfristigen Konzernumbau hin zu einem wachstumsstärkeren, digitaleren und internationaleren Unternehmen erarbeitet hat."
Und auch für die Zukunft ist Rabe optimistisch: "Mit Blick auf das Gesamtjahr sind wir zuversichtlich, unser Ziel eines moderaten Umsatzanstiegs, eines auf hohem Niveau stabilen Operating EBIT und eines höheren Konzernergebnisses zu erreichen."

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige