‚DSDS Kids‘ verliert gegen ‚Schlag den Raab‘

Fernsehen Die neue RTL-Show "DSDS Kids", in die der Sender viele Hoffnungen gelegt hat, ist nur sehr mittelmäßig gestartet. 3,62 Mio. Leute schalteten die Premiere am Samstagabend ein, darunter 1,95 Mio. 14- bis 49-Jährige. Die Marktanteile lagen bei 12,0% und 17,7%. Gewonnen hat den Tag im jungen Publikum stattdessen "Schlag den Raab": 2,44 Mio. bescherten Raabs erneutem Sieg gegen den Kandidaten einen Marktanteil von 25,1%. Im Gesamtpublikum lag stattdessen die "Tagesschau" vorn , gefolgt von "Ein starkes Team".

Werbeanzeige

Der Samstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

"Schlag den Raab" war damit die einzige Sendung, die am Samstag mehr als 2 Mio. junge Zuschauer einsamelte. "DSDS Kids" muss sich mit einem etwas enttäuschenden zweiten Platz zufrieden geben, der Marktanteil von 17,7% wird nicht gerade dafür sorgen, dass schon die Planungen für eine zweite Staffel beginnen. Oliver Geissens "Es kann nur e1nen geben" brach im Anschluss an die neue Musikshow völlig ein: Ohne das Original-"DSDS" im Vorprogramm landete sie mit 1,29 Mio. bei miserablen 12,6%.

Zufrieden sein kann hingegen Sat.1: Die "Zahnfee auf Bewährung" mit Dwayne Johnson kam um 20.15 Uhr auf Werte von 1,69 Mio. und 15,4% – ein starkes Ergebnis für Sat.1. Platz 3 in den Tages-Charts erkämpfte sich aber die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten – mit 1,76 Mio. und 20,4%. Sie profitierte von der Bundesliga-"Sportschau"; die zuvor mit 1,68 Mio. Fans auf stolze 24,3% gesprungen war. Um 20.15 Uhr ging es für Das Erste aber erwartungsgemäß steil bergab: Den "Musikantenstadl" sahen sich nur ganze 0,27 Mio. (2,5%) an. Der Boxkampf von Marco Huck hingegen war danach wieder erfolgreicher: 0,64 Mio. und 7,4% sind zumindest ein ordentliches Ergebnis. Um 20.15 Uhr landete die ARD aber auch klar hinter dem ZDF: Dort sahen nämlich 0,97 Mio. (8,9%) den Krimi "Ein starkes Team". "Kommissar Stolberg" (0,85 Mio. / 7,6%) und "das aktuelle sportstudio" (0,73 Mio. / 8,3%) rundeten den erfolgreichen ZDF-Abend ab.

In der zweiten Privat-TV-Liga gewann kabel-eins-Serie "Navy CIS" den Tag: 0,74 Mio. 14- bis 49-Jährige hievten sie um 22.20 Uhr auf 7,0% und vorbei an allen Programmen von RTL II und Vox. Die beiden vorigen Folgen um 20.15 Uhr (0,47 Mio. / 4,4%) und 21.15 Uhr (0,62 Mio. / 5,4%) blieben gegen die Show-Konkurrenz hingegen deutlich blasser. Vox erzielte mit "Einsame Entscheidung" unterdessen etwas unbefriedigende Werte von 0,71 Mio. und 6,4%, RTL II ging mit "Mac Gyver" und 0,20 Mio. bis 0,26 Mio. (1,8% bis 2,4%) wieder komplett unter. Sky holte mit dem letzten Bundesliga-Spieltag noch einmal Traum-Quoten: 0,74 Mio. 14- bis 49-Jährige reichten um 15.30 Uhr für einen Marktanteil von 14,2%. Die meisten Fans (0,47 Mio.) entscheiden sich dabei für die Konferenz.

Der Samstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt dominierten ARD und ZDF den Quoten-Tag: Auf den ersten sechs Plätzen finden sich nur öffentlich-rechtliche Programme. Das liegt auch an der "DSDS Kids"-Schwäche: Die RTL-Show landet mit allenfalls soliden Werten von 3,62 Mio. und 12,0% nur auf Rang 7. Gewonnen hat den Samstag die 20-Uhr-"Tagesschau", die 6,95 Mio. (26,5%) einschalteten, dahinter folgen der ZDF-Krimi "Ein starkes Team" mit 5,96 Mio. und 19,5%, die Bundesliga-"Sportschau" mit 5,72 Mio. und 27,6%, der "Musikantenstadl" mit 4,46 Mio. und 14,7%, "Kommissar Stolberg" mit 4,07 Mio. und 13,9%, sowie der Marco-Huck-Boxkampf mit 3,72 Mio. und 19,4%.

Abseits der großen drei Sender war "Schlag den Raab" die Nummer 1: Mit 3,58 Mio. und 14,7% wäre die ProSieben-Show beinahe auch hier noch an "DSDS Kids" vorbei gezogen. Sat.1 erreichte mit der "Zahnfee auf Bewährung" 2,63 Mio. Zuschauer, kabel eins mit "Navy CIS" 1,56 Mio. Auch Vox sprang mit "Einsame Entscheidung" und 1,40 Mio. Sehern noch über die Mio.-Marke, RTL II gelang das mit "MacGyver" und 0,41 Mio. bis 0,49 Mio. bei Weiten nicht. Über die Mio.-Marke sprang auch noch die Bundesliga bei Sky: 1,37 Mio. reichten um 15.30 Uhr für einen Marktanteil von 9,8%. Klarer Publikumsmagnet war dabei wieder die Konferenz mit 900.000 Fans, stärkstes Einzelmatch war das zwischen Köln und dem FC Bayern mit 110.000 Zuschauern.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige