News Aktuell wird Video-Produzent

Publishing Die dpa-Tochter News Aktuell hat ihr Spektrum von Dienstleistungen erweitert und bietet künftig u.a. die Produktion von Online-Videos an. Zu den ersten Kunden der neuen Produktionssparte des PR-Dienstleisters gehören Audi, Mattel und Ravensburger. Die neuen Angebote sind als Reaktion auf die sich verändernden Bedürfnisse von Unternehmen bei der Verbreitung ihrer Marken- und Werbebotschaften zu verstehen. News Aktuell hat sich intern mit drei neuen Abteilungen aufgestellt.

Werbeanzeige

Neu ins Organigramm gekommen sind die Abteilungen Verbreitung, Software und Produktion. Um neue Multimedia-Produkte kümmert sich künftig Lars Müller, der die Leitung der Produktionssparte übernimmt. Erste Referenzen gibt es bereits: Für den Spielzeugkonzern Mattel filmten die Hamburger die Präsentation einer Sylvie-van-der-Vaart-Barbie. Für den Ravensburger Buchverlag produzierten sie einen knapp fünfminütigen Trailer zu dem historischen Thriller "Das Rätsel von Gévaudan". Einen zweisprachigen "Multimedia News Release" bastelte das Unternehmen für Audis neues Modell A3 – mit Video, Fotos und Text. Weitere Kunden: das Netzwerktechnik-Unternehmen AVM und die Bank HSBC Trinkaus. Zur neuen Produktionseinheit gehören neben der Videoproduktion die Services Streaming und Eventbild.

Marcus Heumann leitet künftig die Abteilung Verbreitung. Eine seiner Hauptaufgaben ist die Weiterentwicklung der Kernmarke OTS (Originaltextservice) – neben Text gehört dazu natürlich auch die Verbreitung von Bildern, Audio- und Video-Files. Für die Abteilung Software zeichnet nun Klaus-Peter Frahm verantwortlich. Er ist u.a. für die PR-Software von News Aktuell und deren Social Media Monitoring-Tool verantwortlich, mit dem Unternehmen die Durchschlagskraft ihrer Botschaften in sozialen Medien analysieren können.

News Aktuell-Geschäftsführer Frank Stadthoewer spricht von "kurzen Wegen" für Kunden des Unternehmens. Um kurze Wege geht es auch im Kern bei der Erweiterung der Angebotspalette. Da sich Menschen privat wie beruflich zunehmend im Internet bewegen, müssen Unternehmen sich noch besser mit ihren PR-Botschaften auf die veränderten Nutzungsgewohnheiten einstellen. Hier ist digitales Knowhow für PR-Dienstsleister wie News Aktuell überlebenswichtig. Der Einstieg in die Produktion von Inhalten für Kunden ist zusätzlich Neuland. Auch in diesem Punkt steigen die Ansprüche von Unternehmen rapide.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige