dapd übernimmt AP Frankreich

Publishing Die Wachstumsgeschwindigkeit der dapd ist schon erstaunlich: Gerade kauften die Berliner von Gruner + Jahr die Bildagentur Picture Press, und nun übernehmen sie den französisch-sprachigen Dienst von Associated Press (AP). Nach dem Kauf von AP Deutschland im Dezember 2009 ist die dapd nun der größte AP-Partner weltweit.

Werbeanzeige

AP-Frankreich beschäftigt 15 feste, sowie zahlreiche freie Mitarbeiter. Der Umsatz soll im unteren einstelligen Millionenbereich liegen.

Bereits im vergangenen Sommer hatte die dapd die französische Fotoagentur Sipa Press gekauft. Der Marktführer hat sich vor allem auf das Tagesgeschehen in Politik und Wirtschaft spezialisiert. Pro Tag liefern die Foto-Profis rund 6000 Bilder in mehr als 40 Länder.

„Der Zusammenschluss von ddp und AP zur dapd nachrichtenagentur war schon vom ersten Tag an eine einzigartige Erfolgsstory“,  sagt Erik Monjalous, Vize-Direktor der französischen dapd-Tochter SIPA Press. „Dies bestärkt uns darin, in Frankreich ähnliche Schritte zu gehen und einen modernen Nachrichtendienstleister aufzubauen.“ Der dapd-Vorstandsvorsitzende Martin Vorderwülbecke ergänzt: „Nach der Übernahme von SIPA Press im Juli 2011 ist der Kauf von AP Frankreich ein entscheidender Schritt in unserer Strategie der internationalen Expansion.“

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige