Edelblech: Auto Bild startet Tuning-Portal

Publishing Springers Autobild.de startet das Online-Portal Edelblech für Auto-Tuning-Fans. Unter dem Motto "Getuned, gezeigt, geliked" will Edelblech Deutschlands größtes redaktionelles Autoportal werden, das täglich über Nachrichten, Trends und Aktionen aus der Szene der Auto-Schrauber informiert. Die Leser sollen auch auf der neuen Seite mit einbezogen werden: Sie können eigene Profile anlegen sowie Bilder und Videos von ihren eigenen Autos hochladen.

Werbeanzeige

Edelblech will den Tuning-Fans nicht nur als Informationsquelle dienen, sondern: "Das neue Tuning-Portal folgt einem eigenen innovativen Konzept: Neben redaktioneller Berichterstattung stehen Inhalte der Nutzer im Mittelpunkt des Angebotes", heißt es. "User-Generated-Content wird prominent integriert und ergänzt auf diese Weise die redaktionellen Inhalte."
Neben Nachrichten aus der Tuningszene will die neue Plattform einen Überblick zu Modellen und Marken geben. Außerdem sollen zahlreiche Tuningtrends von optischen Modifikationen bis zum Komplettumbau mit Leistungssteigung erklärt werden.
Konkret zeigt Edelblech beispielweise Videos von sich drehenden und qualmenden Autos, einen Szene-Talk und was natürlich nicht fehlen darf, sind die Tuning-Girls in knapper Bekleidung.
"Das neue Portal hebt sich inhaltlich und optisch deutlich von bekannten Tuning-Angeboten ab und vernetzt die Szene noch intensiver: Bei Edelblech sagen die Nutzer, was ihnen gefällt und zeigen, was ihre Autos zu bieten haben", so Burkhard Knopke, Chefredakteur von autobild.de. Andere bekannten Tuning-Angebote sind unter anderem: tuning.de oder tuningsession.de.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige